Argumente erklären ohne Gegenüberstellung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Versuch doch, die Argumente einfach zu erklären, ohne das deine eigene Meinung erkennbar wird, also ganz objektiv. Denk an den Konjunktiv, also zum Beispiel: Die Befürworter der These vertreten die Ansicht, das ganze SEI (statt ist)......... Das ist dann nicht nur grammatisch richtig sondern kommt auch sehr objektiv rüber. Welches Thema ist es denn konkret über das du schreibst? Vielleicht kann ich da noch genauere Tipps geben?

Danke schonmal! :) Stimmt, an den Konjunktiv habe ich gar nicht gedacht.

Todesstrafe- pro / contra Argumente

0
@Schille13

Hmm, ein Klassiker in der Schule diese Diskussion. Du kannst zum Beispiel schreiben, welche Argumente aus christlicher Sicht dagegen angeführt werden können. Außerdem sagen viele Leute, dass es aus moralischer Sicht verwerflich sei, sich mittels der Todesstrafe auf die gleiche moralische Ebene zu begeben wie der Gewaltverbrecher. Dann sind die Kosten der Todesstrafe auch höher als die Kosten des lebenslangen Durchfütterns. Eine abschreckende Wirkung hat die Todesstrafe auch nicht, wenn man sich die Zahlen der schweren Gewaltverbrechen in Ländern mit und ohne Todesstrafe anschaut. Ganz wichtig finde ich, dass die Justiz immer wieder Fehler macht und deswegen auch Unschuldige hingerichtet werden. Für mich persönlich kommt es nicht in Frage auch nur einen Unschuldigen zu opfern, um Rache an den anderen nehmen zu können (aber das ist jetzt natürlich eine Meinungsäußerung). Dafür fällt mir ein, dass es dem Gerechtigkeitsempfinden vieler Leute widerspricht einen Mörder oder Vergewaltiger am Leben zu lassen. Ansonsten fallen mir leider keine Pro-argumente ein. Sry.

0
@Silberring

Trotzdem danke! Hast mir sehr geholfen!

Ja, ist leider ein Klassiker. Wobei ich das nicht für eine Diskussion, sondern für eine Facharbeit benötige.

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?