Argumente dafür, dass es nur EINE einheitliche Schulform gibt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schüler bleiben länger in den Klassen zusammen und werden nicht ab der 5. oder mitten drin getrennt.

Jeder 10. Klasse Abschluss ist gleichwertig.

Weniger organisatorischer Aufwand in den Lehrplänen etc.

Schulen der verschiedenen Schulformen können zusammengelegt werden. Und so Kapazitäten besser verteilt und genutzt werden.

Lehrer können leichter zwischen Schulen wechseln und man kann die Anforderungen an den Beruf besser vereinheitlichen.

(Ein gymniasalleher muss andere Dinge drauf haben als ein Lehrer im selben Fach auf der Hauptschule)

Diskriminierung zwischen den Schulformen wird vorgebeugt.

Was möchtest Du wissen?