Argumentation Klasse 7 (Bitte gucken ob es richtig Geschrieben ist!)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier nochmal etwas besser:

Betreff: Haltung von Haustieren bei Jugendlichen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nachdem ich gehört habe, dass sie ein Verbot gegen die Haltung von Hunden bei Minderjährigen einführen wollen, will ich sie von dem Gegenteil überzeugen. Durch die Haltung von Hunden lernen Jugendliche mehr Verantwortung umzugehen, weil sie auf das Fütter, Ausgehen und manchmal auch auf das Streicheln achten müssen. Beispielsweise hat ein Freund von mir früher nie Verantwortungsbewusstsein gehabt, aber seitdem er einen Hund hat, hat sich das geändert. Außerdem kann der Hund ein emotionaler Ersatz seien, zum Beispiel für Geschwister. Denn mit einem Hund kann man spielen und viele der Dinge tun, die man sonst mit einem z.B. Bruder machen könnte. Ich selber habe auch die Erfahrung gemacht, dass ein Hund gut ist. Er tröstet und unterhält. Aber besonders wichtig ist, dass der Hund auch helfen kann. Er kann als Wachhund gegen Einbrecher helfen. Als bei mir zu Hause eingebrochen wurde, hat mein Hund uns gewarnt und wir konnten rechteitig die Polizei rufen. Deswegen sollten Hundehaltung auf keinen Fall für Minderjährige verboten werden!

Mit freundlichen Grüßen Max Mustermann

Das ist noch nicht perfekt aber deutlich besser!

ist das jetzt nur eine übung oder habt ihr das thema schon vorher bekommen???

Was möchtest Du wissen?