Arglistige Täuschung beim Instrumentkauf, lohnt es sich bzw. kann ich den Kaufvertrag revidieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

da du ihm dein altes Akkordeon für 500 Euro Angeboten hast, bist du daran wohl eher selber schuld.

Mit deinem neuen Akkordeon weiß ich es nicht so genau, innerhalb der ersten 30 Tage hätte das zurückgeben auf jedenfall Funktioniert, jetzt nach 6 Monaten musst du das echt beweisen können, vorallem nachdem du's zusätzlich auch noch mal selber kaputt gemacht hast.

https://www.test.de/Umtausch-und-Rueckgabe-Spielregeln-fuer-Kaeufer-und-Verkaeufer-1609347-1610304/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MinecraftMick
31.08.2016, 15:51

Danke für den Link, die Seite ist sehr informativ. Naja kann zumindest die alten Mängel nachweisen und daher unter die Gewährleistung fallen lassen.

Dadurch, dass er mir die Mängel beim Kauf verschwiegen hat, ist es schon eine Täuschung (jetzt mal das mit dem alten Akkordeon außer Acht gelassen)  , nur hätte ich eher reagieren müssen.

0

Nicht so einfach.... Beim Wert eines gebrauchten Gegenstandes musst Du immer auch berücksichtigen, ob ein solcher Gegenstand von einem Händler zurückgenommen wird  oder verkauft wird. Der Preis, der bei einem Kauf / Verkauf von Privat an Privat ist wieder ein anderer. Der geringste Preis ist immer der Rücknahmepreis, den ein Händler bezahlt. Ein Händler wird auch immer für einen gebrauchten Gegenstand deutlich weniger bezahlen, als er für einen neuen im Einkauf bezahlen müsste. Du wirst da also kein Glück haben, wenn Du dem Händler unterstellst, er habe Dich arglistig getäuscht.

Checke ab, ob der besagte Händler ein Fachhändler ist, der sich gut mit Akkordeons auskennt und solche auch selber repariert. Wenn ja, dann versuche Dich gütlich mit ihm zu einigen. Ist er seriös, dann wird er sich um Dich als Kunden bemühen und ihr werdet zu einer Einigung kommen.

Ist er kein Fachhändler, also kann er z. B. Das Instrument gar nicht selber reparieren, dann suche den Rat eines Fachmannes, eines Harmonikamachers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine arglistige Täuschung liegt hier nicht vor. Ein Rücktritt von Kaufvertrag ist daher nicht möglich.

Nur eine Beseitigung der Mängel kannst du verlangen. Ob es sich aber wirklich um gewährleistungstechnisch relevante Mängel oder einfach nur um Eigenarten des Instruments handelt, kann ich nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?