Arge zahlt kein unterhalt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie kommst du darauf, dass die ARGE dir das Geld zu geben hat?

Deine Mutter hätte ggf. Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt beantragen können.

Wenn Deine Mutter ALG2 bekommen hat, dann hat sie Geld für Dich bekommen.

Nein, die Arge zahlt keinen Unterhalt, wenn der Vater nicht leistungsfähig ist, denn muss die Mutter halt alleine klar kommen. Das musste ich auch für meine Kinder. 

Leider schreibst du dein Alter nicht, aber wenn du jetzt alleine wohnst, gehe ich mal davon aus, du warst zum Trennungszeitpunkt bereits über 12. Unter 12 hätte deine Mutter beim Jugendamt beantragen können. 

Wenn deine Mutter in den 7 Jahren von der Arge Leistungen bezogen hätte, dann hätte sie bereits Geld für dich bekommen, denn ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft gewesen.

Hatte deine Mutter hingegen genug Einkommen, um euren Bedarf zu decken, dann gab es nichts von der Arge und das ist dann auch korrekt. 

Da kann dein Vater verklagen, so viel er will. 

Und ich meine NEIN !

Das Jobcenter hat mit der Unterhaltsforderung von dir oder deiner Mutter nichts zu  tun,wenn dein Vater kein Einkommen hat bzw.mit diesem unter seinem Selbstbehalt liegt ist er nicht leistungsfähig,kann also keinen Unterhalt zahlen.

die arge ist für den unterhalt garnicht zuständig. beim jugendamt kann unterhaltsvorschuss beantragt werden. das hat vorrang vor sozialleistungen

Und bei all den klagen hat euch kein Anwalt und kein Mitarbeiter der arge gesagt, das nicht die, sondern das Jugendamt für euren Fall zuständig ist?

Und das Jugendamt zahlt nur zeitlich begrenzt einen Unterhalt Vorschuss ... und den holen die sich vom Vater wieder!

Alles sehr suspekt

Dein Vater ist ja lustig. Er ist unterhaltspflichtig, sonst niemand.

Andersrum - der Staat zahlt ggf. einen Unterhaltsvorschuss, den dein Vater dann dem Staat schuldet. Aktuell tut der Staat das aber scheinbar nicht, warum auch immer. Dazu kann ich nichts sagen. Beantragen kann man das beim Jugendamt.

Fakt ist aber, dass dein Vater dir bzw. deiner Mutter Unterhalt für 7 Jahre schuldet. 

In so einem Fall hätte deine Mutter Unterhaltsvorschuss beantragen müssen. Tut sie das nicht, bekommt sie auch nichts. Die Arge hat mit deinem Unterhalt erst mal nichts zu tun.

Da kann dein Vater klagen, so viel er will, das ändert nichts an den Vorschriften.

Ebenso wird Unterhaltsvorschuss nicht rückwirkend ausgezahlt.


wenn sie alleine lebt, wird sie wohl schon volljährig sein und vermutlich damals bereits über 12 und damit zu alt für Unterhaltsvorschuss. 

0

Deine Mutter hätte zum Jugendamt gehen müssen und unterhaltsvorschuss beantragen müssen. Nicht die arge da gibt es garnichts .

wenn die FS jetzt alleine wohnt, war sie wahrscheinlich damals schon zu alt für Unterhaltsvorschuss, den gab es nur bis 12 Jahre. 

0

die arge würde das geld nur vorstrecken und sich dann irgendwann bei irgendwem wiederholen. dein vater ist in der pflicht, er hat ein kind, nicht die arge.

Nicht Die arge!

Das Jugendamt ist für unterhaltsfragen zuständig

0
@Vampire321

ja, ok, das jugendamt. ich hab das nicht wirklich auf dem schirm wer für was zuständig ist da ich immer meinen lebensunterhalt selber bestritten habe.

0

Was möchtest Du wissen?