Arge zahlen ,oder was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei dir geht es um das ALG - 2 vom Jobcenter,dann gilt hier das Zuflussprinzip,deine Beschäftigungsaufnahme im Februar kann mit der Rückforderung nicht viel zu tun haben !

Denn wenn du dein erstes Einkommen erst im März auf deinem Konto hattest,dann musst du von deinen Leistungen für Februar nicht einen Cent zurück zahlen,selbst wenn du den vollen Februar gearbeitet hättest.

Es kann also nur sein das du auch nach der Beschäftigungsaufnahme noch Leistungen vom Jobcenter bezogen hast und evtl.noch ein zinsloses Darlehen zurück gezahlt werden muss.

Du solltest also dies erst einmal prüfen und sollte da nichts mehr bezogen worden sein,dann legst du erst mal vorsorglich einen schriftlichen Widerspruch ein und bittest darum um eine verständliche Erklärung für diese Rückforderung.

Das ganze gibst du dann entweder persönlich ab und lässt dir eine Eingangsbestätigung geben oder du schickst das ganze per Einschreiben mit Rückschein ans Jobcenter.

Was hast du denn für eine volle ALG - 2 Leistung bezogen und wie viel hast du dann im Leistungsbezug monatlich an Brutto / Nettoeinkommen gehabt und wann war dieses Einkommen dann jeweils auf deinem Konto ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IvanaLia
22.06.2016, 05:58

Ich habe jeden Monat 820 Euro von arge bekommen.... Ab 15.2 hab ich angefangen zu arbeiten...Am 14.2 hab ich ca 480€vom Amt bekommen..Für halben Februar... Also 1 tag vom Arbeitsbeginn...Am 1.3 kam mein Lohn 520 €.... Sonst nichts ...

0

In dem Schreiben ist in der Regel genau erklärt, für welchen Sachverhalt bzw. welchen Zeitraum du zu viel Leistung erhalten hast. Mit den wenigen Infos und ohne deinen Bescheid zu kennen, können wir dir nicht helfen.

Dir bleibt also nur der Weg zum Sachbearbeiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie du das hier beschrieben hast diese Berechnung, ist es sehr schwierig, Dir da zu helfen. Man müsste die Bescheide sehen. Was du tun kannst ist für die Rückzahlung Raten vereinbaren. Da genügt in der Regel ein Anruf. Aber mach das bitte schnell!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehe dort hin frag mal warum du soviel zurückzahlen sollst, und wenn sich tatsächlich herausstellt das du das Geld zurückzahlen musst, dann kannst du immernoch einen Zahlungsaufschub oder Ratenvereinbarung ansuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?