Arge Rundfunkgebühren

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zur Befreiung von den Rundfunkgebühren,musst du nicht nur den Antrag ausfüllen und wieder an die GEZ - zurück schicken,sondern musst auch die originale Befreiung vom Jobcenter mitschicken !!! Die bekommst du jedes mal,wenn du eine neue Bewilligung vom Jobcenter bekommst,die ist im Bewilligungsbescheid Brief,enthalten.Ohne diese Befreiung,wirst du nicht von den Gebühren befreit.Zudem gilt ab dem 01.01.2013,eine neue Rundfunkgebühren Ordnung,es kommt nicht mehr darauf an,ob oder wie viel Geräte du zu Hause hast,die Gebühren werden pro angemeldeten Haushalt erhoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronaldinho1616
26.06.2013, 12:18

Ja das habe ich von arge bekommen und habe es mit dem Brief verschickt ,ja das ist eine verarsche ,nur weil ich ein Dach übern Kopf habe soll ich ARD reicher machen von mein 300 Lebensunterhalt ,dafür sollte es doch ein Regel geben

0

Hartz-4-Empfänger haben Anspruch auf Befreiung von der Beitragspflicht (ab 2013, vorher Rundfunkgebührenpflicht). Um tatsächlich befreit zu werden, musst Du 1. einen Befreiungsantrag stellen und 2. den Nachweis, dass du die Befreiungsvorraussetzungen erfüllst, also deinen Hartz-4-Bescheid, zusammen mit dem Antrag an den "Beitragsservice ARD, ZDF, DLR" (GEZ gibt es nicht mehr) schicken. Die Befreiung beginnt, wenn du den Antrag innerhalb von 2 Monaten nach Erstellungsdatum des Hartz-4-Bescheids schickst, mit dem Beginn des darin gewährten Hartz-4-Bezugs. Bist du später dran, so startet die Befreiung erst mit dem auf deinen Antrag folgenden Monat. Seit 2013 kommt es nicht mehr darauf an, ob du ein Rundfunkgerät hast; der Rundfunkbeitrag wird jetzt von jedem Inhaber einer Wohnung gefordert. Im Übrigen hast du ja ganz offensichtlich ein Gerät, denn du bist ja hier im Internet. Nur zur Info: Es ist Pflicht eines jeden Bürgers sich über die für ihn geltenden Gesetze zu informieren; das geht mittlerweile im Internet sehr gut, auch auf den Seiten des Beitragsservice findest du alles. Wegen deiner Schulden empfehle ich dir, beim Beitragsservice unter Vorlage deiner Hartz-4-Bescheide - auch aus der Vergangenheit - und der Darstellung deiner finanziellen Situation einen Antrag auf Erlass der bisher angefallenen Rundfunkgebühren und Rundfunkbeiträge zu stellen. Vielleicht hilft das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du den Antrag auf Befreiung an die GEZ geschickt, oder an ARD, bzw. ZDF? Und hast Du die Kopie des Bescheides von der Arge beigelegt? Wenn Du den Antrag an die falsche Adresse gechickt hast, ist es die Erklärung dafür, dass der Brief wieder zu Dir zurück kam. Die GEZ schickt normalerweise einen negativen Bescheid, wenn sie Dich nicht befreien wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronaldinho1616
26.06.2013, 11:37

Habe es an die Adresse gesendet ,also die Adresse ,die im Brief stand !! ARD ZDF

0

Was möchtest Du wissen?