ARGE - Regelleistung - Stromkosten

12 Antworten

Ich habe bisher mein Heisswasser mit der Ölheizung produziert. Als Einzelperson in einem 300qm Haushalt sind diese so hoch (Sommer, Stromverbrauch durch Pumpen, Wärmeverlust durch Ringheizung), daß ich ein Antrag auf Anschaffung eines Durchlauferhitzers stellte. Dieser wurde abgelehnt ( Wohnwerterhöhung). Mein Antrag auf Neuberechnung der Zusatzleistungen ergab eine von der Arge angeordnete Neuberechnung aller Ausgaben. Mal schauen, was dabei herauskommt. Ich vermute allerdings, daß ich weniger Öl als bisher bekomme

Ein H4-Empfänger muss seine normalen Stromkosten selbst tragen - verständlich, denn schließlich muß er ja keinen 500W-Scheinwerfer einschalten, wenn ein 10W-Birne reicht. Doch wie sieht es mit den Stromkosten aus, auf die er keinen Einfluß hat und trotzdem notwendig sind ? Z.B. benötigt eine Ölheizung (die nicht jeder H4er hat) ebenfalls Strom (Pumpen). Noch deutlicher bei einer Biokläranlage, die nun wirklich nicht jeder H4er hat.. Gewisse Stromverbraucher kann ich abschalten oder verringern, aber den Strom meiner Biokläranlage nicht !

Ich bekomm hier grade einen Anfall... Stromkosten.... Jeden Monat reiß ich mir den Hintern auf, gehe arbeiten, schiebe Nachtschichten, damit ich meinen Lebensunterhalt und den meiner Tochter bestreiten kann. Meine Stromrechnung muss ich auch bezahlen, wie auch Nebenkostenabrechnung, Gasrechnungen usw. Selbstverständlich meine Miete, Versicherungen GEZ und kabel. Dann lese ich von einem 300qm Haushalt für eine Einzelperson. Was bildest du dir ein, nicht arbeiten aber 300qm???? Biokläranlagen? Angemessener Wohnraum? Was ist damit? Seit ihr nicht in der Realität angekommen? Oder versucht es doch mal mit Arbeit..... ach sorry das ist ja anstrengend, und man kann sich den ganzen Tag damit versauen. Es gibt immer im Leben Situationen, wo man für kurze Zeit auf unser Sozialsystem angewiesen ist. Dann sollte man seine ganze Energie auf die Jobsuche konzentrieren. Die Zeit, die im Internet in Foren verbracht werden, oder sinnfreie Anträge gestellt werden, Wiedersprüche usw hätten gut genutzt werden können, um mindestens 20 Onlinebewerbungen zu verschicken.

Anrechnung Hartz IV auf Lehrlingsgeld

Hallo, mein Sohn fängt nun doch im Oktober eine Lehre. Er kriegt Netto ca. 500 Euro Lehrgeld. Wie viel wird von der ARGE angerechnet? Ich bin alleinerziehend und Hartz IV Empfängerin.

...zur Frage

Zahlt die ARGE auch Strom- und Wasserkosten?

Hallo! Ich schildere zu erstmal das Problem: Mein Freund hatte letztes Jahr im Juli einen schweren Verkehrsunfall. Er ist auch noch bis auf Weiteres krank geschrieben, möchte jetzt aber von daheim ausziehen. Er ist 25 Jahre alt und bekommt durch den Unfall momentan nur sehr sehr wenig Krankengeld! Von dem Geld könnte er keine Miete oder Sonstiges zahlen. Nun ist es ja so, dass die ARGE Miete und Heizkosten übernehmen würden. Geht es im Notfall auch, dass Sie Strom- und Wasserkosten übernehmen würden? Weiß da von euch jemand Bescheid, bzw. hat schon mal so eine ("ähnliche") Situation gehabt?

Vielen lieben Dank schon mal im Vorraus!

...zur Frage

Mietkostenübernahme durch die ARGE

Hallo,

ich bin 18, ledig und möchte demnächst, aus persönlichen Gründen, mein Elternhaus verlassen. Ich habe eine Frage zur Leistung von Hartz IV: Mir wurde beim JobCenter gesagt, dass Sie die Wohnung bit zur einer bestimmten Miete übernehmen. Jetzt meine Frage dazu: Wird die Wohnung separat übernommen oder ist diese in der Grundleistung enthalten und wenn ja, mit wie viel Geld kann man ungefähr rechnen?

Danke

...zur Frage

hausversorgung nur mit strom, wer zahlt bei hartz IV

unsere Wasserversorgung wird über Brunnen gewährleistet und auch unsere Heizung funktioniert nur mit Strom, d.h. ohne Strom geht nichts. Arge beachtet das überhaupt nicht! Zu Recht ??

...zur Frage

Bezahlt die Arge die Stromrechnung?

Bekommen Hartz 4 Empfänger eigentlich auch Heizkosten , Stromkosten , Telefon usw. bezahlt ?

Ausserdem habe ich gehört , das für diese Empfänger auch regelmässig Kleidergeld gezahlt wird

...zur Frage

Ist Hartz IV lukrativ?

Manche Menschen gehen für 1000 € netto arbeiten und zahlen Miete, Versicherungen, Kfz-Steuer, Benzin und haben alleine dadurch weniger als 400 € pro Monat für Essen, Kleidung und Nahrung zur Verfügung. Lohnt es sich da nicht schon fast aufzugeben und Hartz IV zu beziehen? Dann blieben 400 € für Lebensmittel, Kleidung, Strom usw. Das ist mehr, als der 1000€-Mann übrig hat. Ist es für diesen 1000€-Mann nicht lukrativ Hartz IV zu beziehen, mehr Geld zu haben und jeden Tag auszuschlafen und Freiheit & Freizeit zu haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?