Arge offenlegen was ich gekauft habe?

4 Antworten

Was du von deinen Leistungen kaufst geht keinen etwas an.

Wenn du dir von deinen angenommenen 424 € Regelbedarf für den Lebensunterhalt nach Abzug deiner festen monatlichen Aufwendungen wie z.B. Strom, Kontogebühren usw.einen TV - für 300 € kaufen würdest und dafür dann den ganzen Monat nur Nudeln essen würdest, könnte das dem Jobcenter auch egal sein.

Du darfst Dir von Deinem Geld auch etwas kaufen, wo sollte das Problem liegen ?

Machst Du ein Geheimnis daraus, fördert das die Neugierde und möglicherweise Zweifel.

I.d.R. interessieren sie sich mehr vor Zahlungseingänge als für die Ausgänge.

Das musst Du nicht. Sage ihnen, dass es niemand was angeht, wofür Du Dein Geld ausgibst.

Echtbschlimm, solche Forderungen ...

Das geht denen nicht an.

Was möchtest Du wissen?