Arge-Horror!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gehe zum Jobcenter (früher ARGE) und rede mit denen, mache auf deine Notlage aufmerksam, hier insbesondere auf die avisierte Wohnnugskündigung.

Lasse dich nicht ohne Geld nach Hause schicken, du kannst auch nach § 42 SGB I einen Vorschuss verlangen.

Muss das schriftlich sein, also muss ich den Vorschuss schrifltich beantragen? Denn mach ich das nämlich vorher fertig, nicht das die mit der Ausrede kommen ich müsse das schriftlich beantragen, ich möchte echt gut vorbereitet sein wenn ich da gleich hingehe....

0
@Emily1987

hallo wenn der SB damit kommt, er müsse es schriftlich haben, bittest du um ein Stück Papier und schreibst darauf, hiermit beantrage ich schriftlich eine angemessene Vorschusszahlung gemäß § 42 SGB I.

0

Die sollen in der Arge nicht nur in den Computer schauen ,sondern deine Akten aus dem Schrank holen,. Bestehe dadrauf!Schreib dir die Namen auf mit denen du das zu taun hast bei der Arge. Zettel und Stift immer dabei habern, das schüchtert ein und du bist auf der sicheren Seite .Auch immer die Uhrzeit dazu schreiben.Versuche sonnst an Geld zu kommen . Pfandflaschen und Dosen sammeln. Das sind Fundsachen , die brauchst du nicht bei der Arge angeben.Zur Pfandleihe gehen ,und da was flüssig machen , Es geht um deinen Arbeitsplatz. Viel Glück!

Ich arbeite ja wieder, hab für Sammeln etc. gar keine Zeit, heute hab ich den Tag weil ich Nachtschicht habe deshalb versuche ich heute soviel zu klären wie es geht, für die Pfandleihe hab ich nichts, bin erst 23 und so wertvolle Sachen hab ich noch nicht :)

0

Hallöchen,

ohoh, das hört sich nicht gut an. Mein Tipp, rede mit deinem Vermieter. Doch zuerst gehe zum Amtsgericht und besorge dir einen Beratungsschein und einen Anwalt. Dieses kannst du dem Vermieter mitteilen.Dazu mache der ARGE Druck und sage denen, dass du die Kündigung bekommst.

Viel Erfolg.

LGHeidi

Ich hatte schon zwei Gespräche mit meinem Vermieter, der wartet ja schon ewig auf die volle Miete, heute Abend ist nochmal ein Gespräch mit ihm, wenn ich beim Amt war will er wissen was rausgekommen ist....

0
@Emily1987

Suche dir einen Anwalt, noch heute!!!!!!! und dann sage deinem Vermieter, was der gesagt hat. Durch einen Mietverzug, der nicht durch dich, sondern, durch das Amt hervorgerufen wurde, darf der Vermieter dir nicht kündigen. Doch das musst du mit einem Anwalt besprechen und deinem Vermieter bescheinigen. Hatte das gleiche Problem.

0
@Heidi78

Da ich jetzt seit diesem Monat wieder arbeite, wird der mir dann gezahlt oder muss ich den selber bezahlen, was muss ich mit zum amtsericht nehmen um einen Beratungsschein zu bekommen?

0

es wäre besser gewesen du hättest die Unterlagen persönlich abgegeben

Das weiss ich aber ich dachte mir ich hab da jetzt solange drauf gewartet umso schneller es da ist desto besser...

0

Ich bin vor 4 Monaten gekündigt worden und bekomme nun Hilfe vom Arbeitsamt

Wollten die denn keine Arbeitsbescheinigung ?

Dem Amt liegt somit doch eine Bescheinigung von dir vor.

Hast Du jetzt 4 Monate kein Geld bekommen oder zahlt das Arbeitsamt ganz normal?

Das Arbeitsamt zahlt ganz normal ca. 270 € jeden Monat, mit denen hab ich kein Problem...die Arge macht das Problem!

0
@quietscheratsch

Ja, ich habe eine Abmahnung, eine schriftliche, die liegt auch beim Amt vor, das interessiert die aber nicht habe ich das Gefühl...

0
@Emily1987

Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I

Bedarfsgemeinschaftsnummer:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am…… meinen Antrag für Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bei Ihnen eingereicht. Die fehlende Arbeitsbescheinigung habe ich unter Zeugen am ...... nachgereicht.

Leider kann bis zum heutigen Tag keinen Zahlungseingang verzeichnen.

Aus diesem Grund beantrage ich einen sofortigen Vorschuss in bar auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I.

Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich seit 4 Monaten Mietrückstände habe und mir die sofortige Kündigung meiner Wohnung droht. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.

Derzeit befinde ich mich wieder in Beschäftigung. Finanzielle Mittel werden es mir aber nicht ermöglichen, diese Beschäftigung auszuüben, da ich hierfür Geld für die Anfahrt benötige.


Sowas in etwa solltest Du schreiben. Gehe nicht alleine aufs Amt, Du musst immer einen Zeugen dabei haben.

0
@quietscheratsch

Das ist super...ich hoffe damit komme ich durch...ist es denn möglich das die das sofort auszahlen?Ich hab ja eine vorläufige Bewilligung aber halt nur 180€ und das reicht vorn und hinten nicht....

0
@Emily1987

So genau kann ich Dir das nicht sagen. Wie hoch der Vorschuss sein wird, musst Du abwarten. Erstmal musst Du auf Arbeit kommen und Deinem Vermieter etwas handfestes sagen können.

Das Geld bei Dir reicht auch nicht, keine Ahnung was die bei Dir gerechnet haben.

0

Du kannst deinen Arbeit gebeer in diesem Fall fue willkuer verklagen

Wieso?Der hat es doch ausgefüllt und mir geschickt!Bei der Arge ist es verloren gegangen!

0

Was möchtest Du wissen?