Arduino oder Raspberry PI?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Ja kann man, jedoch ist da der Arduino besser geeignet.

  2. Jein, es ist möglich, jedoch flüssig laufen tut das nicht.

Wenn du dich mehr für Software interessierst würde ich dir zu RasPi raten.

Wenn du eher Elektrotechnik machen willst dann Arduino.

Du kannst dir auch beides kaufen, so teuer ist das nicht^^ Die Arduinos bekommst du bei Amazon um 10-20€ und der RasPi B+ (leistungsstärkste) kostet 34€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bfcsgamer
06.09.2014, 14:07

Das ist ne schwere Frage. ^^ Elektrotechnik finde ich ziemlich interessant (überhaupt auch Hardware als solches interessiert mich), die Programmierung von dem ganzen macht aber auch Spaß. :D Im Prinzip bräuchte ich beides in einem. Den Arduino hab ich schon, für mich hat sich daher die Frage gestellt, ob ich mir eben noch einen Raspberry Pi hole und die Elemente von dem Arduino dennoch weiterhin verwende. (Sollte ja möglich sein...)

0

1) Ja kann man, die Programmierung ist aber aufwendiger als beim Arduino

2) Einfach ein ARM Linux drauf installieren und du kannst damit auch im Internet surfen. Das ganze ist natürlich eher behäbig :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser kurze Artikel über den Arduino... http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1810231.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz1957
06.09.2014, 15:51

...und dieser über den Raspberry Pi... http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1904221.htm ...beschreiben, wo die Stärken dieser beiden Computer liegen und wozu man sie am besten benutzt. Auf beiden Seiten ist auch ein kurzer Abschnitt, in dem sie miteinander verglichen werden:

Arduino eignet sich hauptsächlich für Sensordatenerfassung und Steuerungsaufgaben. Selbstverständlich ist das auch mit einem Raspberry Pi möglich. Der entscheidende Unterschied zwischen Raspberry Pi und Arduino ist, dass auf einem Arduino kein Betriebssystem arbeitet, sondern der Nutzer ein Programm schreiben muss, dass dann als Firmware im Mikrocontroller gespeichert und ausgeführt wird. Die Anbindung von Netzwerken und Massenspeicher sind nur über Umwege möglich. ARM-Boards wie beim Raspberry Pi sind hier wesentlich leistungsfähiger, wobei sie auch mehr Ressourcen benötigen. Die Systeme sind also viel zu unterschiedlich, als das man sie als Konkurrenten sehen könnte. Ein Arduino hat zum Beispiel keine Grafikausgabe. Es lässt sich mit ihm also kein PC nachbauen. Mit einem Raspberry Pi ist das dagegen möglich, wenn auch nicht besonders leistungsfähig.

1

Was möchtest Du wissen?