Arduino - millis() .. kann mir das jemand erklären?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, und diese Zeit kannst du speichern. Anschließend wird über die Differenz zwischen der aktuellen Laufzeit und der zuletzt gespeicherten abgefragt, ob das gewünschte Zeitintervall abgelaufen ist.

http://playground.arduino.cc/Learning/BlinkWithoutDelayDe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von digiman
26.10.2016, 13:09

okay, soweit so gut.. habe jetzt noch eine folge-frage ^^ 

1) ich frage die aktuelle zeit ab
2) ich vergleiche die gespeicherte zeit mit der aktuellen.. wenn != dann lasse die LED leuchten

3) wie lange sollte man das leucht-intervall angeben, damit die LED kurz aufblinkt? .. (ich habe noch kein echtes board sondern probiere erst ein wenig herum im simulator [www.circuits.io].. hier läuft eine sekunde gefühlte 10 sekunden)

0
Kommentar von Paul23516
27.10.2016, 09:56

Stell die Differenzzeit auf etwa 300ms ein.
Dies ist ein angenehmes blinken.
(Am Start der Zeitmessung LED einschalten, und wenn millis()-startmillis > 300 dann LED ausschalten)

LG, Paul

0

Was möchtest Du wissen?