Arctic Freezer 13 auf einem i7 6700k?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Skylake-Prozessoren von Intel sind nach dem neueren 14nm-Fertigungsverfahren hergestellt. Das bedeutet, daß sie prinzipiell weniger Strom verbrauchen und weniger Hitze erzeugen.

Die Temperaturen werden also im Prinzip bei gleichem Takt auf keinen Fall höher werden als die, die du jetzt bereits hast, und höchstwahrcheinlich geringer. Klar gibt es bessere/leisere Kühler - aber wenn du jetzt also mit dem Arctic 13 zufrieden bist, kannst Du ihn bedenkenlos weiter einsetzen.

Wie genau die Temperaturen sind, kann dir keiner aus dem Stegreif sagen, denn das hängt davon ab, wie weit du übertaktest, wie gut dein Gehäuse insgesamt belüftet ist, und auch von äußeren Faktoren wie der Temperatur in deinem Zimmer, und wo der Computer steht.

Wenn du jedoch upgradest, müsste es schon der i7 sein, denn der i5 hat nicht ausreichend höhere Mehrleistung als dein jetziger Prozessor, um die mehreren Hundert Euro fürs Upgrade zu rechtfertigen.

Alternativ warte bis Q4/16 oder Q1/17, bis dahin sollten neue Prozessoren von AMD und Intelv erfügbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstens gibt es keinen i5 6500K ;)

Und zweitens kann ich dir zu CPU Temperaturen bei Intel folgendes sagen: Solange du nicht übertaktest, reichen die Intel-Kühler vollkommen aus. Die Kühler versuchen eben möglichst leise zu sein, also möglichst wenig zu arbeiten und halten deine CPU immer auf maximal 80°C. 

Und in Games und vor allem beim Rendern arbeiten CPUs unter Vollast und dementsprechend haben diese dann eine Temperatur von 80°C.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Awesomania
13.04.2016, 13:21

Ahh sorry 6600k*facepalm* danke ^^

0

Da du übertakten willst und Skylake das nicht so mag, empfehle ich dir nen besseren Kühler. Ganz vorne Dabei sind Drak Rock Pro 3 und Macho 2.

Beide können im idle ruhig mal die Lüfter abschalten und bringen unter last mehr als nur genug Kühlleistung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Awesomania
13.04.2016, 10:52

Okay

0

Also von nem I5 3570K auf nen I5 6600K oder I7 6700K wechseln macht keinen Sinn, wenn du hautsächlich zockst. Der Ivy I5 hat noch genug Power

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dermitdemhund23
13.04.2016, 11:26

Auf den i7 lohnt sich der Aufpreis schon, auf den i5 nicht. 

0

Schau dir Benchmarks dazu im Internet an ^^

Neues Mainboard brauchst du aber auch, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Awesomania
13.04.2016, 10:50

Ich weiß, hab schon alles zusammengestellt aber noch nicht bestellt. Und mich auch extra informiert ob man ältere Lüfter mitnehmen kann.

0

Jop das funzt. Darfst nur nicht übertakten ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hol dir erstmal die cpu und bin mir sicher das die temperaturen gut sind im normalen modus ( ich habe den i5 6500k ohne oc 40 grad max mit oc 54 grad max alpenföhnmatterhorn)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nilo99
26.09.2016, 14:52

mein i7 6700k auch ohne OC wird auch vom Matterhorn gekühlt und ich erreiche max. 63°C :D

0

Was möchtest Du wissen?