architektur...zukunft im job?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun mal nicht gar so düster. Wenn man sich anstrengt, so kommt man weiter. Arbeitszeit ca. 60 Std./Woche, Verdienst als Jungarchitekt ca. 1200 €, später dann 2000 €, wenn man etabliert ist etliches mehr. Klar bekommt die Putzfrau im Büro am Anfang mehr, aber die hat nicht so viele Entwicklungsmöglichkeiten...

Also ich habe vor einiger Zeit mal einen Beitrag über studierte Arbeitslose gesehen, und da sind die auch drauf eingegangen, dass es wohl im bereich Architektur sehr viele Arbeitslose gibt oder dass sie halt für "ein Hungerlohn" (im vergleich zu dem, was man sonst als studierter Mensch verdient) bekommt weil weniger Bedarf da ist, als es architekten gibt.

Da müsst ihr schon RICHTIG gut sein und auch viel Glück haben.

Wenn euch das interessiert, solltet ihr das studieren, aber nicht wegen einer Karriere oder Kohle.

Mehr Chancen hat ihr, wenn ihr euch spezialisiert auf Öko-Bauten. Also Energiesparhäuser oder so.

Was möchtest Du wissen?