Architekturstudium Fächerwahl?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

architektur ist ein studium, in dem man viele unterschiedliche fachgebiete lernt (und die dafür nicht allzuintensiv). dh egal wie du dich entscheidest in der schule, wirst du immer was hilfreiches finden.

ich finde ja sprachen nicht dumm, sprachkenntnisse kann dir niemand mehr nehmen (ist mit das einzige von der schule, was man wirklich lebenslang brauchen kann). wenn du hier nichts bauen kannst, dann aber vielleicht im ausland später mal.

ansonsten:

chemie hilft bei baustoffen,
mathe hilft beim kalkulieren (und beim denken allgemein),
kunst oder zeichnen hilft beim handwerkszeug und bei der allgemeinbildung, physik hat auch bei der statik eine gewisse bedeutung,
deutsch hilft beim formulieren (was meinst du, was man bauherren alles erklären muss),
geschichte ist wichtig für die zusammenhänge (architekturgeschichte ohne geschichte ist schwerer zu verstehen).

...

am besten, du wählst das was du am liebsten machst. dann bist du besser in der schule, es macht mehr spaß und dein nc ist niedriger - falls du dann doch nochwas anderes studieren willst ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SweetSummerx333
21.11.2015, 17:33

das klingt schon mal ganz gut. ich hatte vor, physik leistungskurs zu machen und dafür chemie abzuwählen, kunst für musik zu wählen, allerdings geschichte im grundkurs zu machen und erdkunde im leistungskurs. mathe und deutsch kann ich nicht abwählen, selbst wenn ich wollte ;D

0

Wichtig ist Mathe, ich glaube Kunst ist mehr oder weniger auch erwünscht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?