Architektenhonorar, anrechenbare Kosten: Fließen dort Kosten für einen Wasser/gas/Stromanschluss für den Anschluss an das städt.Netz mit ein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

was sagt die HOAI? (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure)

... Nicht anrechenbar sind insbesondere die Kosten für das Herrichten, für die nichtöffentliche Erschließung sowie für Leistungen zur Ausstattung und zu Kunstwerken, soweit der Auftragnehmer die Leistungen weder plant noch bei der Beschaffung mitwirkt oder ihre Ausführung oder ihren Einbau fachlich überwacht...

Soweit das - öffentlich nachlesbar in der HOAI, z.B. hoai.de

Fließen dort Kosten für einen Wasser/gas/Stromanschluss für den Anschluss an das städt.Netz mit ein?

Die Kosten gehören zur nichtöffentlichen Erschließung. Kostengruppe 230 nach DIN.

Also grundsätzlich - nein. Wenn der Architekt nix macht, bekommt er auch kein Geld. Sonst schon (s.o.). Der Auftragnehmer ist hier, im HOAI-Sinn, der Architekt.

Gruß Dietmar Bakel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Honorar richtet sich nach der Bausumme, also kommen die Kosten für die Anschlüsse dort auch hinzu. Im Hinblick auf die Gesamtbausumme dürfte sowas das Architektenhonorar nicht oder nur minimal verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Diese Einzelheiten sind doch dem Architektenvertrag zu entnehmen- oder nicht?

Insofern ist die Fragestellung etwas merkwürdig.

v.G.

NB:
Dies erscheint mir eher als geringes Übel.

Frage: Welche Haftung übernimmt der Archi für die Energieeffizienz der Anlagentechnik bzw. tatsächliche Energieverbräuche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?