Arche Noah mal anders

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, schöne Frage, und toll, dass du dich so engagierst! Ich würde die Geschichte erst vorlesen, mit Spannung, dann kurz darüber reden und dann malen lassen. Das Tolle an der Geschichte ist ja auch, dass Noah die TIERE rettete! Und nicht seinen ganzen Besitz, oder Geld nahm um möglichst viele Menschen mitzunehmen. DAS fände ich eine interessante Deutung für Erwachsene, aber die Kinder würde ich tolle Bilder malen lassen. Und dann signieren und aufhängen! Vielleicht basteln die Kinder auch eine Mappe, wo sie hinterher alles mitnehmen dürfen.

hi, bitte doch die kinder, das jeder ein kleines tier mit bringt und ein paar menschenfiguren, denn die famiie von noah, war auch mit dabei. es gibt ja diese plastetierchen. einen großen schuhkarton besorgt, etwas umgebastelt, sucht euch einen sandkasten und schüttet einen berg auf, wenn möglich wasser mitnehmen um so die flut ein wenig nachzustellen. die kinder können sich verteilen und jeder bringt sein tier in sicherheit.

Heutzutage kannst Du denke ich nicht mehr davon ausgehen, dass die Geschichte jeder kennt. Gerade in dem Alter (6-10?) brauchst Du Dir über neue Gestaltungsmöglichkeiten denke ich noch nicht viele Gedanken machen. Die Kinder kennen die Geschichte da vermutlich noch nciht so gut.

Was allerdings IMMER wichtig ist: Was sollen die Kinder daraus lernen, und wie können sie es in ihr eigenes Leben einbeziehen.

Auf die Dinosaurier-Frage solltest Du nicht so drigend vorbereitet sein, wie auf die Frage, warum Gott die Gottlosen alle tötet, obwohl er alle Menschen liebt.

Jungs würden ja fragen, wieso die Dinosaurier nicht mitdurften. ich weiss nicht, ob das für Mädchen auch ein Thema ist (oder überhaupt so Urtiere, die nicht mehr leben)

Was möchtest Du wissen?