Archäologie

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die meisten haben eine ganz falsche Vorstellung von dem Beruf. "Wer nicht leidensfähig ist, ist in der Archäologie sehr schlecht aufgehoben." Zitat Sascha Piffko, Archäologe in Hessen.

Mach doch in den Sommerferien mal als Hilfskraft bei einer Ausgrabung mit. Dann merkst Du eher, ob es Dir wirklich liegt. Die besten Chancen hast Du, wenn Du später die Fachrichtung wählst, die Dich interessiert und wo Du wirklich gut bist. Das kannst Du nur selber austesten und dann für Dich entscheiden. Ein Wechsel von Fachrichtung oder/und Uni in den ersten Semestern ist nichts Ungewöhnliches.

hallo, ich als fertig studierte vorderasiatische archäologin kann dir folgendes sagen 1. es gibt keinen N.C. 2. archäologie vor allem V.A.ist ein wunderschönes, wahnsinnig interessantes und immer wieder überraschendes fach. 3. allerdings solltest du dich genau erkunden, auf was du deinen schwerpunkt legst, die verschiedenen archäologien haben ganz unterschiedliche herangehensweisen an die wissenschaft und variieren sehr stark zwischen konservativen und sehr progressiven ansätzen 4. die jobsituation ist desaströs und die chancen stehen schlecht, also musst du flexibel bleiben 5.ich habe trotzdem archäologie studiert, weil ich was machen wollte was mich interessiert hat und im jetzt und nicht in der zukunft leben wollte (die ironie als archäologin dahinter ist mir schon klar) 6. geh viel ausgraben, das macht wirklich viel spaß und erhöht die jobchancen 7. indiana jones lives in every achaeologist!

archäologie zu studieren ist sicherlich eine ganz grosse sache. du solltest aber schon wissen, in welche richtung die reise gehen sollte. solltest du deinen schwerpunkt in den nahen osten legen, kannst du dich ja schon mal mit semitischen sprachen anfreunden. bist du mehr auf den europäischen raum fixiert sind deine lateinkenntnisse gold wert, aber altgriechisch ist mind. genau so wichtig. die gefahr in ein museum unterkommen zu müssen ist natürlich recht gross, ansonsten sind vor ort grabungsarbeiten zwar sehr interessant, setzen aber auch die bereitschaft vorraus, lange auslandsaufenthalte mit meist bescheidenem komfort anzutreten. sollte in deiner stadt ein ägyptisches oder orientalisches museum sein, gehe häufiger dort hin und spreche auch mal mit den leuten im museum. viel viel glück für deine zukunft

nun ja ein Freund von mir hat auch Archäologie studiert ... er arbeitet jetzt in einem Museum. Hatte aber viel Glück den Job zu bekommen es ist irrsinnig schwer in dieser Branche etwas zu finden. Trotzdem viel Glück!!!

Was möchtest Du wissen?