Arbeitvertrag nichtig? fehlerhafte Kündigungsfrist?

2 Antworten

Es ist zwar Unsinn eine 4 wöchige Probezeit mit einer 3 monatigen Frist zu belegen aber es ist möglich.

Wenn innerhalb der Probezeit die Kündigung ausgesprochen wird ist dann zum Arbeitsende die Probezeit schon ewig vorbei aber für die Kündigung ist das egal.

Kann sein das hier die Fristen anders gewollt waren aber falsch ist das nicht. Der Vertrag ist auf jeden Fall gültig.

Lies mal den Vertrag bis zum Schluss durch. Gegen Ende kommt eine "salvatorische" Klausel. Diese besagt, dass selbst, wenn ein § fehlerhaft ist, trotzdem der Vertrag als ganzes seine Gültigkeit behält.

Während der Probezeit kann man dir ohne Begründung kündigen. Das ist nach Ablauf der Probezeit nicht mehr möglich.

Trotzdem greift das Kündigungsschutzgesetz erst nach Ablauf von 6 Monaten (wenn überhaupt)

Während der Probezeit kann man dir  ohne Begründung kündigen. Das ist nach Ablauf der Probezeit nicht mehr möglich.

Natuerlich geht das auch noch nach Ablauf der Probezeit von hier 4 Wochen. Aber das hast du ja im naechsten Absatz auch selbst geschrieben. Was also willst du uns mit deinen sich voellig widersprechenden Absaetzen 2 und 3 eigentlich sagen?

0
@DerCaveman

Nach Ablauf der Probezeit muss eine Kündigung begründet werden. Das hat mit dem Kündigungsschutzgesetz nichts zu tun.

0
@DerHans

Das ist ganz einfach "verdreht" und falsch!

Die einzige rechtliche Konsequenz einer Probezeit ist - falls vereinbart - die Möglichkeit zur Kündigung mit verkürzter Frist.

Dass die Kündigung nicht begründet werden muss, hat mit der Probezeit nichts zu tun, sondern liegt alleine daran, dass das Kündigungsschutzgesetz in den ersten 6 Monaten noch nicht "greift" (wenn es denn wegen der Betriebsgröße überhaupt anzuwenden ist).

1

In der Probezeit fristlos kündigen?

Hallo Freunde,

ich habe in meinem Betrieb einen unbefristeten Vertrag, noch drei Monate Probezeit und eine Kündigungsfrist von 4 Wochen.

Da ich was besseres gefunden habe, möchte ich fristlos kündigen.

Geht das? Wenn ja, was muss ich beachten?

...zur Frage

Freiwilliges Praktikum Kündigen?

Hallo, ich bin Student und absolviere zurzeit ein freiwilliges Praktikum, kein Pflichtpraktikum.

Nun habe ich laut Vertrag eine Probezeit von 4 Wochen und nach den 4 Wochen eine Kündigungsfrist von 4 Wochen. Ich bin schon mittlerweile 5 Wochen da tätig und habe jetzt ein Jobangebot bekommen mit einer unbefristeten Festanstellung. Meine Frage ist könnte ich meinen Vertrag fristlos kündigen, wäre das ein Grund? Weil ich möchte in diesem Unternehmen nicht mehr arbeiten und wie ich von anderen Mitarbeitern gehört habe bestehen die auf die Kündigungsfrist.

Vielen Dank im Vorraus :)

...zur Frage

Probezeit in unbefristetem Vertrag nach bisher 2-jährigem befristetem Arbeitsverhältnis

Ich finde im Netz widersprüchliche Meinungen, deswegen schreibe ich hier nochmal mein Anliegen:

Ich wurde 2011 in mit einem für 1 Jahr befristetem Vertrag angestellt, vereinbart waren 6 Monate Probezeit. 2012 wurde erneut ein befristeter Vertrag für 1 Jahr abgeschlossen, diesmal war keine Probezeit mehr vereinbart. Jetzt, 2013, wurde mir ein unbefristeter Vertrag angeboten, allerdings stehen darin wieder 6 Monate Probezeit mit 2 wöchiger Kündigungsfrist! Das ist doch gar nicht möglich oder? Begründung für die Probezeit ist, das mein Chef immer noch unsicher über meine Arbeitsleistung ist! Ich denke aber, wenn er das nach 2 Jahren immer noch ist, bräuchte er mir doch keinen unbefristeten Vertrag anbieten... Es gibt auch gar keine Unstimmigkeiten, Abmahnungen etc. Die Frage ist auch ob die Probezeit an sich nicht rechtmäßig ist oder nur die 2-wöchige Kündigungsfrist. Ich arbeite die ganze Zeit in derselben Abteilung, selbe Position und der Betrieb hat mehr als 10 Mitarbeiter. Danke schonmal für Antworten :)

...zur Frage

Kündigungsfrist und wie kündigen?

Hallo Freunde,

heute habe ich mal mit meinem Anwalt gesprochen.

Da ich in meinem jetzigen Unternehmen viele Probleme und nur stress hatte, habe ich mich weiter beworben gehabt. Mein Chef ist ein Türke und es hat ihn nicht gepasst, dass ich mal ein Tag krank war. Er hat deswegen mir viele Probleme gemacht. Endlich habe ich eine viel bessere Stelle gefunden und habe mein Arbeitsvertrag heute unterschrieben.

Beginn ist der 02.05.2018.

Momentan bin ich bei meinem Betrieb noch in der Probezeit gewesen.

Ich habe ein unbefristetes Arbeitsvertrag, aber mein Probezeit war 6 Monate und Kündigungsfrist laut meinem Vertrag 4 Wochen.

Mein Anwalt hat zu mir gesagt, mein Arbeitsvertrag sei ungültig, da bei einem unbefristeten Arbeitsvertrag und einer Probezeit von 6 Monaten kann ein Kündigungsfrist maximal 2 Wochen betragen.

Am Montag werde ich meine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein abschicken.

Kann mein Chef denn jetzt Probleme machen und sagen dein Frist beträgt 4 Wochen?

Kann ich ganz normal wie mein Anwalt gesagt hat zum Anfang Mai kündigen und ganz normal bei meinem neuen Unternehmen durchstarten?

Wie ist es denn gesetzlich?

Freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

4 Wochen Kündigungsfrist in der Probezeit?

Hallo, habe mal wieder eine Frage bezüglich meines Arbeitsvertrages. Gilt in der Probezeit tatsächlich eine 4 wöchige Kündigungsfrist? Ich arbeite in einem Kleinbetrieb mit 10 Angestellten. In meinem Vertrag steht " 4 Wochen Kündigungsfrist zum Monatsende". Ich hätte nämlich ein neuen Job in Aussicht und 4 Wochen wären ja schrecklich :/. Zu wann müsste ich nun kündigen ? Wenn ich beispielsweise am Montag kündigen möchte ? Meine Chefin führt die Firma leider sehr unseriös.

...zur Frage

Kündigungsfrist im Einzelhandel - Probezeit

Hallo,

ich fange nächsten Monat eine Stelle bei ALDI an und habe das Problem das ich nicht weiß, welche Kündigungsfristen während der Probezeit gelten?

In meinem Vertrag steht keine Probezeit drin - es wird von einem unbefristeten Arbeitsverhältnis gesprochen.

Die Kündigungsfrist wird beiderseits mit 1 Monat zum Monatsende angegeben, es sei denn durch Gesetz und Tarifvertrag ist etwas anderes vorgeschrieben.

Kennt sich damit jemand aus? Welche Tarifverträge dafür gelten etc.

Ich bin total verunsichert!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?