Arbeitszeugnis/Ausbildungszeugnis

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also für mich klingt das wie ne 3,5.

Schau mal unter www.zeugnisdeutsch.de/arbeitszeugnis/geheimcodes.php

Da hast du so ne kurze Zusammenfassung, was einzelne Wörter bedeuten könnten. z. B. Wir waren mit seinen Leistungen sehr Zufrieden = 2

Aber wenn da steht, dass er nach der Ausbildung in ein befristetes Arbeitsverhältnis übernommen wird, dann ist es doch gar nicht so schlecht, oder will dein Feund etwa zu ner anderen Firma?

Adelaider 12.07.2011, 10:12

Naja, der hat das Zeugnis bei seiner Freisprechung bekommen. Er überlegt ob er sich woanders bewirbt, da er aus der Firma wegmöchte

0
Cristinchen 12.07.2011, 10:24
@Adelaider

Ich habe es mit Bewunderung gelesen,gut erklärt! Ich bin nicht für das zwischen die Zeilen schreiben,finde ich nicht in Ordnung! Klartext oder Noten fände ich besser!

0
SoSchro87 12.07.2011, 11:21
@Cristinchen

Sehe ich auch so christinchen. Aber leider könne wir da nicht viel machen. Vorallem soltle die Firma da mal Klartext sprechen und dir ins Gesicht sagen können, was du falsch gemacht hast oder nicht und überhaupt. Dieses hinten rum geht mir total auf die Eierstöcke!!! ;-)

0
Cristinchen 14.07.2011, 11:21
@SoSchro87

Ich würde darauf bestehen das ,das Zeugnis geändert wird! Da es ja nicht erlaubt ist Negatives reinzuschreiben muß man ja auch das Recht haben das dieses Zwischen den zeilen schreiben wiederlegt werden kann!

0
Cristinchen 14.07.2011, 11:21
@SoSchro87

Ich würde darauf bestehen das ,das Zeugnis geändert wird! Da es ja nicht erlaubt ist Negatives reinzuschreiben muß man ja auch das Recht haben das dieses Zwischen den zeilen schreiben wiederlegt werden kann!

0

es wird darin beschrieben,das er gerne mit seinen kollegen geschwatzt hat,sich gerne aufgedrungen hat,das er öfter mal mist gemacht hat,das er versucht hat,seine kollegen zu unterbuttern,das er öfter mal gesagt bekommen musste,was er zu tun hat.das er sich gut in verschiedene teams integrieren konnte,heisst,das er nie lange in einem war,warum auch immer.da sind viele kleine negativen bemerkungen drin

Das ist ein schlechtes Zeugnis: Der Wille war zwar da, aber er hatte eben Misserfolge. Das steht ja da. In einem gutem Zeugnis muss immer stehen: Er löste die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit. Fehlt das ist das im Zeugnis ist es mies, wie dieses eben.

Und "er war in der Lage" aber hat er das auch getan? Wohl nicht immer.

Cristinchen 12.07.2011, 10:10

Hmmm stimme nicht so ganz überein! Dann hätte da gestanden meist in der Lage!

0
Petermaennchen 12.07.2011, 10:14
@Cristinchen

"Er war in der Lage" heißt nicht er hat es getan. Ich bleibe dabei, das ist ein schlechtes Zeugnis. Und ich weiß was ich sage in diesem Zusammenhang.

0
senta 12.07.2011, 10:15
@Cristinchen

doch,petermaennchen hat da recht,was sich gut liest,ist nicht immer gut.das zeugnis dient dazu,dem neuen arbeitgeber zwischen den zeilen lesen zu können um den menschen zu beurteilen

0
Cristinchen 12.07.2011, 10:16
@senta

Ich lasse mir auch noch etwas beibringen,so ist es ja nicht!

0
senta 12.07.2011, 10:20
@Cristinchen

so meinte ich das nicht,das war nur eine erklärung,ich weiss auch nicht alles

0
Adelaider 12.07.2011, 10:23
@senta

Naja, aber wenn das Zeugnis so mies ist, dann kann mein Bekannter das mit den Bewerbungen wohl vergessen, oder?

0
Cristinchen 12.07.2011, 10:26
@Adelaider

Bewerben kann er sich doch,zur Not hat er ja schon einen Job.Das heißt doch nicht das er da für immer bleiben muß!

0
Adelaider 12.07.2011, 10:33
@Cristinchen

ja, das ist schon klar....nur die Aussichten einen neuen Job zu bekommen mit diesem Zeugnis sind doch eher gering oder nicht? Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Ausbildungszeugnis und Arbeitszeugnis? Muss man dass denn bei einer Bewerbung mit beifügen?

0
senta 12.07.2011, 11:44
@Adelaider

er kann das zeugnis mit einem anwalt anfechten und auf ein neues bestehen,kann er auch ohne anwalt,ob die das dann machen,ist fraglich.er kann zumindest einen versuch wagen,da er ja jetzt sagen kann,das er weiss,das es ein negatives zeugnis ist

0

Das ist ein sehr gutes Zeugnis ohne hinterlistige Formulierungen.

1 A Bewertung beser geht nicht ! Top...so einen Angestellten hätten viele gerne!

Adelaider 12.07.2011, 10:04

Danke, aber bei zwei Sätzen sind wir uns ziemlich unsicher....

  1. Er war jederzeit in der Lage....

  2. Seine eigene Überzeugung konnte er gegenüber Kolleginnen und Kollegen gut vertreten und akzeptierte andere Meinungen und begründete Kritik.

0
Cristinchen 12.07.2011, 10:06
@Adelaider

1.Er hat es selbst angepackt und gelösst! 2.Er hat seine eigenen Ansichten und eigene Meinung ,kann sich aber auch unterordnen,das ist sehr gut!

0
Petermaennchen 12.07.2011, 10:09
@Cristinchen

Das heisst im Klartext: Er war ein Streithammel.

In einem Zeugnis darf man nichts Negatives schreiben, deshalb liest man zwischen den Zeilen. Hier wimmelt es förmlich vor versteckten Mängeln.

0
Cristinchen 12.07.2011, 10:12
@Petermaennchen

Ja dann muß ich wohl noch mal mit 45Jdie Schulbank drücken,um Zeugnisse zwischen den Zeilen lesen zu können!

0
Cristinchen 12.07.2011, 10:29
@Petermaennchen

Also steht zwischen den Zeilen, ja doch etwas Negatives!? Das ist doch nicht erlaubt oder macht man nicht,da beißt sich die Katze in den Schwanz! Was den nun!?

0
senta 12.07.2011, 11:41
@Cristinchen

das ist erlaubt,um evtl.den neuen arbeitgeber zb.zu warnen.man kann als arbeitnehmer aber das zeugnis mit einem anwalt anfechten und auf eun neues bestehen

0

Ich finde es recht gut!

ratzenlady 12.07.2011, 10:07

einzig die Sache mit den Misserfolgen... da weiß ich nicht so recht, wie gut oder schlecht das ist...

0

Was möchtest Du wissen?