Arbeitszeugnis: Was bedeutet die Formulierung "lebendige"?

9 Antworten

Das "lebendige" interpretiert man als "Plaudertasche".

hm.............habe so eine Formulierung noch nie gelesen - aber für mich hört sich das an, als wärst Du ein Temperamentbolzen - was bei bestimmten Berufen durchaus von Vorteil sein könnte - aber auch schnell den Eindruck erweckt, dass Du "zu" lebhaft bist in dem seinen Augen.

3

Ich ich bezeichne mich zwar nicht als "still" oder ähliches jedoch auch nicht (zumindest nicht beruflich) als Temperamentsbolzen oder Plaudertasche!! ;-) Danke für die ganzen Antworten! Ich werd´s ändern lassen - hat jedmand eine gute Alternativformulierung?

0
56
@binelotte

aufgeweckt - lacht* - Plaudertaschen bezeichnet man übrigens anders - das ist ein großer Unterschied;-)

0
3
@Panikgirl

Aber lebendig könnte doch auch Plaudertasche heißen oder meinst du nicht? Aufgeweckt klingt aber schon viel viel besser als lebendig!!! ;-)

0
56
@binelotte

Am besten ganz weg lassen - oder wenn Du jemanden kennst, der in einer Firma mit Betriebsrat arbeitet - die kennen meistens die Feinheiten.

0
3
@Panikgirl

Leider nicht! Von einem Freund höre ich gerade, dass das Zeugnis insgesamt sehr schlecht formuliert ist!! oh oh....

0

sich für Unternehmensziele einsetzen ist bestimmt durchaus positiv! Aber wenn Du als "lebendig" bezeichnet wirst könnte das auch als etwas zu gesprächig, aufgedreht, extrovertiert angesehen werden.. Oder auch als aufgeschlossen.

3

Mich hat bei .. stets für Unternehmensziele.." auch eher das "stets" bzw. eine Formulierung wie "stets zu unserer vollen..." oder ähnliches gestört!! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?