Arbeitszeugnis nicht erhalten

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Arbeitgeber ist zur Ausstellung eines Arbeitszeugnisses verpflichtet.Da er auf deine Bitten nur mit Ausreden reagiert,fordere ihn noch einmal schriftlich mit einer Frist von 10 Tagen dazu auf,und vermerke in deinem Schreiben,dass du dir rechtliche Schritte vorbehälst,sollte er die Frist nicht einhalten.

Wenn der ehemalige Arbeitgeber die Frist wieder verstreichen lässt,wende dich an das Arbeitsgericht.Stelle dort den Antrag auf Klage zur Ausstellung eines Arbeitszeugnisses. Dazu brauchst du keinen Anwalt.

Danke für den Stern.

0

Auf ein Zeugnis hast du einen Rechtsanspruch. Frist setzen und Klage androhen sollte helfen.

Schriftlich: erst unter Angabe von Fristsetzung dazu auffordern. Hilft das nicht, ggf. zum Anwalt.

Bewerbungsgespräch beim ehemaligen arbeitgeber

hallo,

mein befristeter vertrag ist vor 2 jahren ausgelaufen, da ich einen monat vor ende der frist ein kind entbunden habe. jetzt kommt mein sohn in die krippe und ich habe meinen ehemaligen ag per email angeschrieben und nach einer freien stelle gefragt. es ist wohl auch was frei und ich habe einen termin zum gespräch erhalten. heute bekam ich von seiner sekretärin eine mail, dass ich aktuelle bewerbungsunterlagen mitbringen soll... ich bin jetzt ein wenig ratlos was sie damit meint!?... ich habe seid dem nicht wieder gearbeitet und eigentlich haben sie ja damals, als sie mich eingestellt haben meine zeugnisse etc gesehen... muss ich jetzt wieder ein anschrieben, lebenslauf und zeugnisse verfassen und mitbringen, also das komplette programm? auch mein arbeitszeugnis welches ich von diesem ag erhalten habe? brauche ich ein passbild für den lebenslauf? habe nämlich noch keine aktuelle gemacht. fragen über fragen :)

lg

...zur Frage

hat man als Lehrbeauftragte an der Uni / VHS Recht auf ein Arbeitszeugnis?

Hallo, eine Freundin von mir hat mehrere Jahre an verschiedenen Volkshochschulen, Bildungswerken und Unis Fremdsprachen unterrichtet. Nun wollte sie dafür Arbeitszeugnisse anfordern. Sie bekam jedoch schon 2mal die Antwort, es könne höchstens eine Bestätigung zugesandt werden, dass sie dort gearbeitet habe. Ein Arbeitszeugnis gäbe es nicht, da sie ja eigenständig gearbeitet habe und daher niemand ihre Leistungen bewurteilen könne. Allerdings ist dies sehr traurig, weil meine Freundin insbesondere von allen Kursteilnehmern stets sehr positive Rückmeldungen bekommen hatte (die auch der Leitung zu Ohren kamen). Hat sie das Recht auf Arbeitszeugnisse, oder verhält es sich wirklich so, wie ihr gesagt wurde? Vielen Dank

...zur Frage

Geld an Kollegen verliehen trotz Vertrag bekomme ich es nicht wieder was wäre die beste und kosten günstige Lösung?

Hallo ich habe meinen Kollegen 100 Euro geliehen. Ich habe einen Vertrag gemacht, wo er bis zu einem bestimmten Datum mir das Geld zurück zahlen muss. Es ist jetzt schon einige zeit vergangen und ich habe das Geld bis heute hin immer noch nicht wieder. Ich habe Zahlungserinnerung geschrieben und bei im in Briefkasten geworfen und Beweisfotos gemacht. Ich erinnere in immer und immer wieder und Stattdessen das er das Geld zurück zahlt kommen 1. Nur ausreden oder er bricht Kontakt ab. Ich habe mich ein Eibischen schlau gemacht und habe gelesen das bei so einer Situation das Amtsgericht/Mahnverfahren eine gute Lösung sein soll. Bitte um mehrere Informationen was man noch machen kann. Kontakte währen super Danke im Voraus.

...zur Frage

darf der AG sagen das er kein Arbeitszeugnis ausstellt und oder sagen ob der AN ein Arbeitszeugnis selbst schreiben soll?

...zur Frage

Ich brauche bzw. möchte ein Arbeitszeugnis von meinem alten Arbeitgeber, aber ich warte schon seit 8 Monaten .. Was kann ich jetzt machen?

Also ich habe 4,5 Jahre in einem Betrieb gearbeitet .. spielt ja eigentlich keine Rolle wo .. Aber ich war schon eine feste Mitarbeitern.
Naja habe Letzdes Jahr im August auf eigenen Wunsch gekündigt.
Habe ausdrücklich in meine Kündigung rein geschrieben das um ein Arbeitszeugnis bitte.
Jetzt haben wir März 2016 es sind genau 8 Monate vergangen und ich habe immer noch kein Arbeitszeugnis .. Zwischen durch war ich auch dort und habe 5-6 mal danach gefragt es kam immer eine dumme Antwort von meinen alten Chef .. "Ja sowas schreiben die von oben damit habe ich nichts zu tun."

Ich meine ein Betrieb kann mich doch nicht so lange warten lassen ich hätte schon längst mein Arbeitszeugnis in der Hand haben müssen.

Nun meine Frage was kann ich machen damit die endlich ein Arbeitszeugnis ausstellen ..  Nur mit Worten also reden bringt da nichts ..
Kann man einen Anwalt oder so organisieren .. Oder macht man sowas überhaupt bei so einem Problem ..
Und wieviel würde das kosten .. ?
Soviel Geld habe ich auch nicht ..

Was könnt ihr mir raten ?

Ich bedanke mich im Voraus.  

...zur Frage

Ist dieses Arbeitszeugnis (sehr) gut formuliert?

Hallo. Vor kurzem habe ich ein Arbeitszeugnis von meinem ehemaligen Arbeitgeber bekommen. Ist das ein gutes Zeugnis? Falls nicht, dann wie wäre es besser/schöner? Danke für alle Tipps.

Das Zeugnis wird so formuliert:

Arbeitszeugnis

Herr xy, geboren am {Geburtsdatum} in {Geburtsort}, hat für unser Unternehmen vom {Eintrittsdatum} bis {Austrittsdatum} als Embedded Softwareentwickler in der Entwicklungsabteilung für uns gearbeitet.

*...Firmenbeschreibung... *

Sein Aufgabengebiet umfasste:

- Entwicklung der Firmware auf unseren Geräte

- Entwicklung der PC-Software für unseren Geräte

- Pflege des Versionsverwaltungssystems CVS

- In-House und On-Site Fehlerkorrektur

- Testorganisation, Unittest und Dokumentieren gemäß des Qualitätsmanagementsystems

Er verfügt über ein äußerst umfassendes und hervorragendes Fachwissen, das er zur Bewältigung seiner Aufgaben stets sehr sicher und erfolgreich einsetzte. Herr X war ein stets äußerst motivierter Mitarbeiter. Schwierige Aufgaben ging er mit großem Elan an und fand dabei immer sinnvolle und praktikable Lösungen. Er arbeitete stets sehr effizient, zielstrebig und sorgfältig und bewies ein herausragendes Organisationsgeschick. Dabei war er auch höchstem Zeitdruck und Arbeitsaufwand stets gewachsen. Seine Arbeitsergebnisse waren, auch bei wechselnden Anforderungen und unter sehr schwierigen Bedingungen, stets von sehr guter Qualität. Herr X hat seine Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt und unseren Erwartungen in jeder Hinsicht optimal entsprochen. Gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden verhielt Herr X sich stets einwandfrei. Er trug zu einer guten und effizienten Teamarbeit bei.

Herr X verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir danken Herrn X für die stets hervorragende Zusammenarbeit und bedauern es sehr, ihn als Mitarbeiter zu verlieren. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute und auch weiterhin viel Erfolg.

{Firmenort}, den {Datum}

{Unterschrift + Firmenstempel}

_____________________________

Name, Position

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?