Arbeitszeugnis deuten, welche Note?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde diesem Zeugnis ein 1-2 geben. Es ist nicht durchgängig mit "sehr gut" bewertet aber besser als eine  "Zwei".

Vor allem der letzte Abschnitt mit dem Dank, den Zukunfswünschen und dem Bedauern des Weggangs ist sehr positiv, da es auf diese Schlußformel kein Recht gibt.

Wäre das Zeugnis noch ein wenig "besser", könnte es auch das Gegenteil bewirken, man würde evtl. vermuten dass hier jemand "weggelobt" wurde.

Du kannst mit dem Zeugnis sehr zufrieden sein.

Mattcat0103 30.06.2017, 09:51

Danke für die Aufschlüsselung!

0

Das ist ein sehr gutes Zeugnis, würde ich fast eine 1 geben. Ein wenig stört mich nur der eine Satz:

Mit seinen Leistungen waren wir in jeder Hinsicht stets voll zufrieden.

Der ist irgendwie komisch geschrieben. Ich hätte "vollsten" geschrieben. So hört sich das für mich wie 1,5 an. Evtl. hat sich da der AG auch nicht wirklich Gedanken über die genaue Formulierung gemacht.

Nightstick 30.06.2017, 19:48

Vom Zeugnisautor sicher gut gemeint - stilstisch aber (streckenweise) eine einzige Katastrophe :((


0

Was meinst du denn selbst? 

Worte wie "überdurchschnittlich", "sehr gut", "wertvoll" und "außerordentlich" sprechen da eigentlich für sich.

So ein Arbeitszeugnis würden sich viele wünschen nehme ich an.

Schulnote 1- bis 2+, Vorsicht, "Eigeninitiative" kann als "Vorlaut" oder "Besserwisserei" gedeutet werden.

würde ich als gute 2 einordnen

diese Formulierung zieht etwas runter

Mit seinen Leistungen waren wir in jeder Hinsicht stets voll zufrieden.

Was möchtest Du wissen?