Arbeitszeugnis Bewertung und Anregungen

6 Antworten

Ein Zeugnis kann man nur dann richtig beurteilen, wenn man es vollständig liest, also von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum und der Unterschrift. Es kommt auch darauf an, was ggf. nicht im Zeugnis steht.

An diesem kurzen Fragment stört mich die Reihenfolge Mitarbeiter - Vorgesetzte bei der Beurteilung des Verhaltens. Die korrekte Reihenfolge ist umgekehrt, immer Vorgesetzte -> Kollegen -> ggf. Außenstehende, alles andere weist auf Probleme (in dem Fall mit Vorgesetzten) hin. Ob das so war, kannst nur du wissen. Wenn nicht, solltest du das Zeugnis beanstanden.

Stell auch am besten mal das komplette Zeugnis anonymisiert ein, denn wie gesagt: so ein paar Sätzchen kann man nicht vernünftig beurteilen.

Hallo Tom,

aber bitte mit Sahne, die Hobby-Kryptologen sterben nicht aus ;)

Dabei gilt grundsätzlich auch in diesem Fall- nur auf Basis von einem solchen Textauschnitt lässt sich keine konkrete, seriöse Gesamtwertung herausarbeiten. Zudem ergibt sich die Aussage eines Zeugnisses nur bedingt aus der Summe der getätigten Einzelwertungen.

Für die sinnvolle Bewertung und Kommentierung eines Zeugnisses benötigt man den vollständigen Text, quasi von der Über- bis zur Unterschrift. Grundsätzlich sollten der zu würdigende Zeitraum, die erlernte bzw. bekleidete Tätigkeit, die Branche und die Unternehmensgröße genannt werden.

Möglicherweise bedarf es in gerade diesem Fall aber auch weiterer Angaben, die einen erheblichen Einfluss auf die in deinem Zeugnis enthaltene Wertung haben können.

Der Text eines Zeugnisses beginnt nunmal mit dem Wort Zeugnis oder einem seiner Verwandten und er endet mit einer Unterschrift. Nur in diesem Kontext lässt er sich halbwegs seriös werten. Fast jede Formulierung in einem Zeugnis kann in einem geänderten Zusammenhang für eine gänzlich andere Aussage stehen. Jede der auf den ersten Blick positiven Aussagen kann durch den ausgelassenen Teil abgewertet werden.

Bislang lässt sich bestenfalls unterstellen dass es sich beim Verfasser um einen diesbezüglichen Laien handelt, weswegen die bereits in diesem Textfragment enthaltenen Negativwertungen unbeabsichtigt eingeflossen sein könnten.

Das ist doch bestimmt nicht der komplette Text. Zeugnisse lassen sich nur dann bewerten, wenn man alles liest. Oft sind Dinge die nicht genannt werden aussagekräftiger als das geschriebene Wort.

Hast Du Dich mit Deinen Vorgesetzten nicht gut verstanden, gab es Unstimmigkeiten? Bei der Verhaltensbeurteilung fängt man i.d.R. mit den Vorgesetzten an und nicht mit den Kollegen.

Ist das ein Zwischenzeugnis? Bei einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses würde mir hier die Schlußformel mit dem Dank, dem Bedauern und den guten Wünschen für die Zukunft fehlen, obwohl man kein Recht darauf hat.

4

Super Verhältnis mit meinem Vorgesetzten. Es ist ein Zwischenzeugnis, daher gibt es keine guten Wünsche. Ich werde übernommen und wollte nur für mich wissen wie sie mich einschätzen.

0
1
@TomFW

Super Verhältnis? Das Zeugnis sagt etwas anderes - es ist diesbezüglich schlecht!

Aber wie bereits oben gesagt: Ohne den ganzen Text können wir Dir nicht helfen...!

0

Arbeitszeugnis ok so?

Arbeitszeugnis

Frau/Herr, geboren am xxx in xxx, war vom xxx bis xxx als Mitarbeiter im Bereich xxx in unserem Unternehmen beschäftigt.

Die xxx GmbH.....

Ihr Aufgabengebiet umfasste: - die Organisation des täglichen Büroablaufs - die Bearbeitung des Postein- und Postausganges - die Unterstützung der Geschäftsführung in allen Bereichen vom Schriftverkehr
inklusive Angeboten, Auftragsbestätigungen - das Erstellen von Listen und Übersichten - die Zuarbeit für Liquiditätskennzahlen - die Vorbereitung der Buchhaltung zur Weitergabe an das Steuerbüro - das Erstellen von Rechnungen/ Mahnungen inkl. Zahlungseingangskontrolle

Sie verfügt über ein solides Fachwissen, das sie zur Bewältigung ihrer Aufgaben erfolgreich einsetzte. Frau/Herr hat sich innerhalb kurzer Zeit in den ihr gestellten Aufgabenbereich eingearbeitet. Sie verfolgte die vereinbarten Ziele nachhaltig und erfolgreich. Sie war sehr zuverlässig, und ihr Arbeitsstil war stets geprägt durch sorgfältige Planung und Systematik. Dabei war sie auch hohem Zeitdruck und Arbeitsaufwand gewachsen. Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die an sie gestellten Anforderungen. Frau/Herr xxx hat die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Externen war stets einwandfrei. Frau/Herr xxx verlässt unser Unternehmen zum xxx. Wir danken Frau/Herr xxx für die erbrachte Leistung und wünschen ihr für die Zukunft weiterhin alles Gute.

...zur Frage

Arbeitszeugnis - Brauche Hilfe bei der Entschlüsselung der Formulierungen

Ich hoffe, mir kann jemand beim Entschlüsseln des Arbeitszeugnisses behilflich sein. Hier der Text:

"Mit ihrem umfangreichen und äußerst fundierten Fachwissen erzielte sie stets deutlich überdurchschnittliche Erfolge. Frau ... hat sich innerhalb kürzester Zeit in den ihr gestellten Aufgabenbereich eingearbeitet. Sie verfolgte die vereinbarten Ziele nachhaltig und mit höchstem Erfolg. Sie arbeitete sehr effizient, zielstrebig und sorgfältig und bewies ein gutes Organisationsgeschick. Dabei war sie auch höchstem Zeitdruck und Arbeitsaufwand stets gewachsen. Ihre Arbeitsergebnisse waren, auch bei wechselnden Anforderungen und unter sehr schwierigen Bedingungen, stets von sehr guter Qualität. Frau ... hat unsere Erwartungen in jeder Hinsicht erfüllt. Wir waren mit ihren Leistungen jederzeit äußerst zufrieden. Von Vorgesetzten, Kollegen und Kunden wurde sie gleichermaßen geschätzt. Sie verhielt sich jederzeit loyal gegenüber dem Unternehmen und überzeugte durch ihre persönliche Integrität. Ihr Verhalten war immer vorbildlich. Im Kontakt mit Kunden zeichnete Frau ... sich durch äußerst professionelles Auftreten aus. Frau ... verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir danken Frau ... für die stets hervorragende Zusammenarbeit und bedauern es sehr, sie als Mitarbeiterin zu verlieren. Für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihr alles Gute und auch weiterhin viel Erfolg."

Hört sich ja soweit gar nicht so schlecht an. Ich vermute aber hinter einigen Formulierungen doch etwas Negatives und wäre jedem dankbar, der mir sagen bzw. schreiben kann, was wirklich damit gemeint ist.

...zur Frage

Wie kann man dieses Arbeitszeugnis einschätzen?

Hallo,

als Ergänzung zu meiner letzten Frage, kommt hier mein ganzes Arbeitszeugnis. Ich habe es anonymisiert und die Schwerpunkte entfernt, weil man daran vielleicht die Apotheke identifizieren kann.

Wie kann man dieses Zeugnis werten?

LG nocheinnick

...zur Frage

Arbeitszeugnis bekommen, letzter Satz schlecht?!

X verfügt über ein umfassendes und hervorragendes Fachwissen, das sie zur Bewältigung ihrer Aufgaben stets sehr sicher und erfolgreich einsetzte. Sie arbeitete sich innerhalb kürzester Zeit in den ihr gestellten Aufgabenbereich ein und verfolgte die vereinbarten Ziele nachhaltig und mit höchstem Erfolg. Sie arbeitete stets sehr effizient, zielstrebig und sorgfältig und bewies ein herausragendes Organisationsgeschick. Ihre Arbeitsergebnisse waren auch bei wechselnden Anforderungen und unter sehr schwierigen Bedingungen, von sehr guter Qualität. Auch in Situationen mit extrem hohem Arbeitsanfall erwies sich X als sehr belastbare Mitarbeiterin und ging jederzeit überlegt, ruhig und zielorientiert vor.

Von Vorgesetzten, Kollegen und Patienten wurde sie gleichermaßen geschätzt. Sie verhielt sich jederzeit loyal gegenüber der Organisation und überzeugte durch ihre persönliche Integrität. Ihr Verhalten war stets vorbildlich. Im Kontakt mit den ihr anvertrauten Patienten zeichnete sich X durch äußerst professionelles Auftreten aus. Insgesamt hat X unsere Erwartungen stets in jeder Hinsicht erfüllt. Wir waren mit ihren Leistungen jederzeit äußerst zufrieden.

X verlässt den X zum Ablauf des X auf eigenen Wunsch. Wir danken ihm für ihre Mitarbeit und bedauern ihr Ausscheiden sehr. Wir sind davon überzeugt, dass sie auch in Zukunft außerordentliche Erfolge erzielen und ihre Leistungsfähigkeit voll entfalten kann.

...zur Frage

darf der AG sagen das er kein Arbeitszeugnis ausstellt und oder sagen ob der AN ein Arbeitszeugnis selbst schreiben soll?

...zur Frage

Welcher Note entspricht mein Arbeitszeugnis?

Hallo liebe gutefrage.net Nutzer,

kürzlich habe ich von meinen alten Arbeitgeber mein Arbeitszeugnis per Post geschickt bekommen. Mich würde jetzt mal die Gesamtnote interessieren, die man anhand der Zeugnissprache oder anhand von Codes ableiten kann. Zur Info: Ich habe dort 6 Monate als Finanzbuchhalterin gearbeitet und aufgrund einer besser bezahlten Stelle bei einer anderen Firma dort gekündigt. Die Stelle als Finanzbuchhalterin war meine erste Stelle nach meiner Ausbildung als Bürokauffrau. Die Ausbildung habe mit sehr gut im Jahr 2012 abgeschlossen ;-)

Vielen Dank für Eure Einschätzungen!

Hier der Text meines Zeugnisses:

Persönliche Daten von mir.

Vorstellung und Tätigkeitsfelder des Unternehmens.

Der Aufgabenbereich von Frau xy umfasste folgende Tätigkeiten:

• Kontieren und Buchen der Ein- und Ausgangsrechnungen

• Zahlungsverkehr

• Kontieren und Buchen der Kasse und Bankauszüge

• Anlagenbuchhaltung

• Mahnwesen

• Kontenabstimmung

• Mitarbeit beim Jahresabschluss nach HGB

Sie verfügt über ein sehr gutes Fachwissen in ihrem Fachgebiet, das sie zur Lösung ihrer Aufgaben einsetzte.

Frau xy hat sich aufgrund ihrer hohen Auffassungsgabe sehr schnell in ihr neues Aufgabengebiet eingearbeitet und verfolgte nachhaltig und erfolgreich die vereinbarten Ziele. Sie arbeitete selbstständig und erledigte ihre Aufgaben zielgerichtet und stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Ihre Arbeitsqualität und Leistungen entsprachen in jeder Hinsicht und in allerbester Weise unseren Erwartungen. Frau xy nahm ihre Aufgaben mit großem Interesse und Engagement wahr. Aufgrund ihrer zuvorkommenden Art war Frau xy bei ihren Vorgesetzten und Kollegen beliebt. Ihr Verhalten war stets einwandfrei.

Frau xy scheidet auf eigenen Wunsch zum 28.02.2013 aus unserem Unternehmen aus. Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen Frau xy für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?