Arbeitszeugnis ausstellen lassen Vorwand?

5 Antworten

Eigentlich sollte dir dein Betrieb sowieso am Ende der Ausbildung ein Zeugnis schreiben. An sich kannst du das jederzeit erbitten, einfach sagen, dass du das für deine Unterlagen als Zwischenstand gern möchtest.

Ob dir das dein Arbeitgeber krum nimmt, liegt auch immer ein bisschen daran wie er drauf ist ;-)

wie schon andre geantwortet haben, hast du einen rechtsanspruch auf eine ausbildungszeugnis, also nach bestehen deiner prüfung.

wenn du das verlangst - wenn sie es nicht von selber machen - dürfte das auch keinen verdacht aufkommen lassen. wenn die dennoch fragen warum, kannst du doch einfach sagen, dass es ja deine erste möglichkeit ist, ein zeugnis zu erhalten und du das gerne für deine papiere hättest - es ist ja schließlich wirklich deine erste chance für so was.

ein zwischenzeugnis während der ausbildung würde mir als arbeitgeber auf jedenfall zu denken geben...

wenn du dich jetzt schon woanders bewerben willst, reiche deine schulzeugnisse ein und mach darauf aufmerksam, dass du dein ausbildungszeugnis nachreichst - das ist durchaus üblich :)

Bei Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses hast du ohnehin Anspruch auf ein Zeugnis

Was möchtest Du wissen?