Arbeitszeugnis - Note?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zum (gefühlten) 100sten Mal: Wegen möglicher versteckter Formulierungen ("geheime" Zeugnissprache der Arbeitgeber) kann man ein Zeugnis nur insgesamt bewerten. Schulnoten für einen Zeugnisteil bringen so gut wie gar nichts...

==> Wenn Du wirklich eine Analyse möchtest, so stelle bitte das Zeugnis komplett (!) -von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum- hier ein!

Gruß Nightstick

und wie sehen diese Zeilen aus? :-) Da muss doch auch was ''geheimes'' drinnen stehen oder? ;o)

Oben steht nur mein Name, von wann bis wann ich dort gearbeitet habe und was meine Aufgaben waren :-) Danach nur diese Sätze.-)

0
@Anleyla

Du hast mich nicht verstanden! Bereits in der Überschrift oder z.B. in der Reihenfolge der Aufzählung Deiner Tätigkeiten können sich negative Beurteilungen "verstecken". Ich empfehle Dir noch einmal, das ganze Zeugnis hier einzustellen - vorher werde ich nicht dazu Stellung nehmen.

0

Also für mich klingt das, als wärst du eine zuverlässige Mitarbeitern :) Ist doch schön :) Du bist nicht zu aufgedreht und immer freundlich.... und kannst anscheinend auch in stressigen Situation deinen Kopf behalten.

ja wir hatten das vor einem halben jahr in der schule. das mit stets zu unserer vollen/vollsten Zufriedenheit und sehr fleißige, ehrliche und pünktliche Mitarbeiterin heisst dass es nach noten eine 1 wäre =)

Ich nehm's zurück - findes es unklar geschrieben ;-)

0

Da steht z.B nichts mit ''stets zu unserer vollen/vollsten Zufriedenheit'' oder so.

Dann hast Du wohl folgendes überlesen: > stets zuverlässig, hilfsbereit und zu unserer vollen Zufriedenheit erledigte.

Das ist ein gutes Zeugnis.

  • "zur vollen Zufriedenheit" = gut
  • "stets zur vollsten Zufriedenheit" = sehr gut

Was möchtest Du wissen?