Arbeitszeitkonto (AZK) entnahme auf wunsch des Mitarbeiters gesetzlich geregelt (ZEITARBEIT)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man mal den Tarifvertrag der IGZ zugrunde legt, werden AZK-Stunden grundsätzlich in Freizeit abgegolten. Sämtlich über 105 Stunden hinausgehenden Stunden sind auf Verlangen des Arbeitnehmers auszuzahlen.

Ähnliche Regelungen dürfte es in den meisten Tarifverträgen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Punktsetzung
06.11.2015, 12:51

ich habe einen igz tarifvertrag. unter welchen punkt finde ich das mit den 105azk stunden?

0

Das kommt auf die tarifvertraglichen Regelungen an.

Oft ist es so geregelt das diese Stunden als Freizeit gewährt werden, nicht als Bezahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?