Arbeitszeitgesetz 2015

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nach dem neuen Arbeitszeitgesetz darf das ja leider nicht mehr sein. Es sind nur noch 8 Stunden von Mo-Sa erlaubt also max 48 Stunden. Im Gegenteil wurde das zwischenzeitlich gelockert...

Das ist nicht neu, das ist schon seit Ewigkeiten so, mindestens seit 25 Jahren...

Wen kann man für soviel Dummheit anzeigen , den Leuten die ( freiwillig ) mehr arbeiten.

und das ist auch nicht dumm, das ist als Schutz vor Ausbeutung für diejenigen, die das nicht freiwillig wollen...

Man sollte niemanden zwingen mehr zu arbeiten wie er /sie möchte

Und wie willst Du das sonst verhindern, wenn diejenigen dann einfach keinen Job mehr bekommen???

Erst denken, dann tippen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
07.02.2015, 20:51

Grundsätzlich stimme ich Dir vollumfänglich zu ...

Andererseits aber spielen diese Überlegungen des Gesetzgebers keine Rolle, wenn es um Beschäftigte geht, die keine "Arbeitnehmer" im Sinne der jeweiligen Gesetze sind; und auch z.B. für Ärzte in Bereitschaft - bei denen es nicht nur um sie selbst geht, sondern auch um die ihnen anvertrauten Personen - spielt der Schutzgedanke des Arbeitszeitgesetzes nur eine völlig untergeordnete Rolle.

0

Was möchtest Du wissen?