Arbeitszeiterfassung Excel (Nachtschicht, Frühschicht) inkl. Pausen?

Tabelle - (Excel, Arbeitszeit, nachtschicht)

5 Antworten

0 - 14 ist nunmal -14. Dann wäre entweder dir Formel anzupassen oder für Tage, an denen über Mitternacht hinaus gearbeitet werden muss, eine zweite Erfassungszeile einzufügen und die erste Eingabe bei 23.59 zu schließen

Formel anpassen wäre am besten so das ich die Tabelle so wie Sie ist lassen kann. Aber wie am besten anpassen? Ich kenne mich da nicht wirklich aus.

0

Danke, das hat super geklappt. Wenn ich 24:50 eingebe ändert er es automatisch auf 00:50 umd und die Zeit stimmt aber trotzdem. Einfach Klasse.

Jetzt noch eine Frage wie kann ich jetzt noch eine Spalte hinzufügen mit meinen Überstunden pro Woche? Da ich ein 35 Stunden Vertrag habe und möchte gern wissen wieviel Überstunden ich jede Woche mache.

mache einfach noch eine Spalte und schreibe hinein: =WENN(G8>35; G8-35; "")

0
@AsusEeePC

Du musst in G8 schreiben: =SUMME(F2:F8)

In G8 stehen dann deine Gesamte Arbeitsstunden der Woche

0
@AsusEeePC

Ja das funktioniert. Problem ist nur das er bei G8 als Summe 45,67 errechnet das richtige Ergebnis ist aber 45,66 also um 0,01 falsch. Wie kann ich das noch beheben?

1
@kuemmerling87

Das ist nur eine Rundung. Rechtsklick auf G8 dann Zellen formatieren dann Zahl auswählen und bei Dezimalstellen 3 oder 4 eingeben

0

Du musst statt zum Beispiel 0:50 einfach 24:50 eingeben. Dadurch weist du ja dann eh, das es in den nächsten Tag hinein ging und die Formel stimmt dann auch

Wie kann ich in Excel positive und negative Werte addieren?

Hallo zusammen,

ich führe für die Arbeit eine Tabelle mit folgenden Daten: Arbeitszeitbeginn, Arbeitszeitende, Pausenzeit, Arbeitszeit, Überstunden

Die Arbeitszeit berechnet sich mit: Beginng minus Ende minus Pause. Die Überstunden schreibe ich manuell hin.

Wie aber kann ich bei der Spalte "Überstunden" auch meine Minusstunden eintragen? Alle Überstunden/Minusstunden sollen außerdem am Ende des Monats eine Summe ergeben (also Plus minus Minusstunden).

Ich krieg es einfach nicht hin. Eine negative Zahl zu schreiben klappt bei mir schon nur, wenn ich ein ' davor setze. Aber rechnen tut Excel damit dann nicht für mich.

Wer kann mir helfen?

Anmerkung: Ich bin kein Profi in Sachen komplizierte Formeln. Die einfachste Lösung wäre für mich die beste!

Danke im Voraus! Sarah

...zur Frage

Arbeitszeit in Dezimal umrechnen

Hallo, ich brauche für Excel eine Formel, wie ich meine Arbeitszeiten in Dezimal umrechnen kann.

Sprich ich gebe ein: Anfangszeit - Endzeit

Daraus soll dann eine Dezimalzeit gespuckt werden. Pausen müssen nicht eingebunden werden, da diese bei mir bezahlt sind.

Das schwierige an der ganzen Sache ist, die Formel muss nachtübergreifend sein. Ich kann damit keine Nachtschicht berechnen wie z.B. von 22:30 bis 6:15, dann spuckt er mir Minus Irgendetwas aus.

Danke.

...zur Frage

Schichtarbeit wie damit richtig umgehen?

Hallo Ich arbeite seit fast 4 Jahre in 3 schichtsystem Nachtschicht 22:30 - 5:42 Spätschicht 14:30 - 22:02 Frühschicht 6:30 - 14:02

Und meine Frage ist wie ich nach der Nachtschicht wieder schaffe früher ins Bett zugehen Immer wenn ich Frühschicht habe schlafe ich jeden Tag 2-3 Stunden und ich kann nicht ab dem 3 Tag nicht mehr konzentrieren Ich habe mich schon öfters krankschreiben lassen oder nach Hause schicken lassen aber auf Dauer kann ich das nicht mehr machen

Und in der spätschicht gehe ich meistens immer 5:00uhr ins Bett weil ich von der Nachtschicht gewohnt bin die ganze Nacht wach zu bleiben

Ich bin jetzt dabei zu klären das ich nur Teilzeit arbeite das heißt 2-3 Tage die Woche 

...zur Frage

Chef ändert Arbeitszeiten ohne Rücksprache.

Hallo,

ich arbeite seit 4 Monaten in einer Spedition als Disponent in Dauernachtschicht. Laut Arbeitsvertrag bin ich auch in Nachtschicht eingestellt.

Eigentlich war eine Zeit von 21 - 6 Uhr Vereinbart. Das wurde um eine Stunde verschoben auf 22 - 7 Uhr. Ich finde die Zeit zwar auch nicht optimal weil ich dadurch auch mit dem Schlafen Probleme habe, nehme das aber mal hin.

Nun fällt ihm aber ein, er möchte die "Nachtschicht" von 00 - 9 Uhr machen, womit ich so garnicht einverstanden bin! Erstens büße ich dadurch 150 - 180 Euro Zulagen ein, zweitens macht mir das den ganzen Tag kaputt! Ich kann dann erst Mittag schlafen und sehe meine Familie dann kaum noch!

Hat er das Recht dazu? Zumal es ja dann keine "echte Nachtschicht" mehr ist, sondern eine Mischung aus Nacht und Frühschicht. Muss er das finanziell ausgleichen?

Gruß

Klaus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?