Arbeitszeiten Ausbildung zur TFA

1 Antwort

Hallo also ich hatte damals keine Zeit. Normal deckt die Sprechstunde/OP-Zeit ja fast den ganzen Tag ab. d.h. man ist oft von 8-18 Uhr aus dem Haus. Auch wenn du zwar in den meisten Praxen eine längere Mittagspause hast, wird die meist eher für Besorgungen, Essen, eigene Arzttermine usw. benötigt. Und selbst wenn du nah genug an deiner Wohnung arbeitest, ist die Zeit meist wirklich zu knapp. d.h. eigentlich sind die Tiere den ganzen Tag allein und sehen dich mal kurz 2 Stunden rum hetzen ;)

Hat mich damals auch gestört, aber so kann man leider nur sehr schlecht bis gar nicht Katzen halten bzw. hat man nicht viel von ihnen/sie von einem

tiermedizinischen fachangestellten blutabnehmen bei tieren?

Dürfen Tiermedizinischen fachangestellten dem Tier blut abnehmen lernt man sowas in der ausbildung oder wird es nur vom Tierarzt übernommen

...zur Frage

Notendurchschnitt als Tierarzthelferin/ Tierpflegerin?

Hallo ihr Lieben, ich bin zur Zeit in der 10. klasse eines Gymnasiums und werde voraussichtlich ein Fachabitur absolvieren. Mein Wunsch ist es, tierärztliche FA oder Tierpflegerin (am liebsten im klinischen Bereich) zu werden. Meine Frage ist nun, welcher Notendurchschnitt wird erwartet? Meine Noten sind nicht gut: Mathe, Physik, Chemie: 4 Deutsch, Geo, englisch etc.: 2 Bio: 3 Habe ich mit diesen Noten überhaupt Chancen in diesem Beruf? Kann ich trotz Fachabitur nach einigen Jahren Berufserfahrung Tiermedizin studieren? Danke im Voraus! Liebe Grüße

...zur Frage

Hilfeee! Lieber Matura und Studium oder Tierpflegerschule mit weiterbildenden Kursen?

Hallo ihr Lieben!

Also erstmal ich bin jz in der 9. Schulstufe und überlege was ich weiter machen werde! Ich würde ur gerne eine Hundetrainerausbildung machen, das ich halt irgendeinen Beruf (weiß noch nicht genau welchen!) dann habe wo ich Hunde trainieren kann!

Möglichkeit 1:

Ich habe mich jetzt einmal auf eine Tierpflegerschule in Wien (an der Veterinärmedizinischen Uni) angemeldet, wo ich einen Eignungstest bestehen muss. Den 1.Teil des Testes habe ich bestanden und wenn ich jetzt den 2.Teil auch bestehe werde ich aufgenommen(nächsten Di.)

Da hätte ich dann eine 3 Jährige Ausbildung, sowohl Theorie( Englisch, Mathe usw. und Fachbezogene Gegenstände) als auch viel Praxis, wo man mit Tieren arbeitet.

Danach weiß ich noch nicht genau wie es weiter geht, ich habe mir vorgestellt das man sich dann mit Kursen weiterbilden muss.

Dafür: Anmeldung schon abgegeben Schule mit viel Praxis= Erfahrung nur noch 3 Jahre

Dagegen: keine Sicherheit auf Ausbildungsstätte sehe Freundinnen nicht mehr so oft weiter Weg bzw. früh auf stehen 1700€ pro Jahr

Möglichkeit 2:

Ich bleibe auf meiner jetzigen Schule und mache nach 5 Jahren Matura und anschließend ein (Tier-)Psychologie Studium mit Spezialisierung auf Hunde

Dafür: Matura mehr Möglichkeiten, Geld länger mit Freundinnen zusammen

Dagegen: noch längere Zeit Schule wollte eig. nie Matura bzw. Studium

Was sagt ihr dazu? Was wäre die bessere Wahl?

ps. sry das es so viel ist, aber hoffe ihr könnt mir etwas helfen!

...zur Frage

Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten keine Berufsschule besuchen?

Hallo ich hoffe mir kann jemand helfen :) Ich möchte eine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten machen, nur leider ist es so dass sich in meinen Umkreis keine Berufsschule befindet. Ich habe einen mittleren Hauptschulabschluss. Nun meine Frage ist es möglich dass ich Zuhause lerne und nur zu den Prüfungen die Schule besuche, trotz meinen Abschluss? Schaffen würde ich das aber ist das überhaupt möglich? Es wäre ja mein verschulden wenn ich es nicht schaffen würde. Oder ist es gesetzlich vorgeschrieben die Schule zu besuchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?