Arbeitszeit korrekt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nach 6 Std. muß eine Pause von mind. 30 Minuten gemacht werden (sie kann auch in 2 * 15 Min. aufgeteilt werden), bei mehr als 9 Std. sind 60 Min. Pause vorgeschrieben.

Bei Jugendlichen gelten andere Regelungen:

ab 4,5 Stunden Arbeitszeit 30 Minuten Pause, bei mehr als 6 Stunden 60 Minuten Pause.

Die Pausen werden nicht bezahlt, da sie keine Arbeitszeit sind - die Pausen MÜSSEN eingehalten werden (das ist gesetzlich vorgeschrieben) - ein ArbN kann auch nicht freiwillig auf die Pause verzichten.

Der ArbG muß Pausenzeiten anordnen und deren Einhaltung überwachen - ansonsten drohen hohe Bußgelder für den ArbG (zusätzlich drohen Haftungsansprüche der Berufsgenossenschaft, wenn der ArbN einen Arbeitsunfall hat und er hat nachweislich keine Pause gemacht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SabsyHof,

das war bei mir auch so.

Du solltest das so machen wie es bei euch im Unternehmen üblich ist denn die Personalabteilung verwaltet ja eure Stunden. Also nach 4h abstempeln.

Das Schlimme ist, dass dabei die 30min Pause so oder so abgezogen wird auch wenn du z.B. mal durcharbeitest. Oder mal nur 4h arbeitest an einem Tag und du erst nach den 4h ausstempelst. Dann hat man dem Unternehmen Seine Arbeitszeit geschenkt. Deswegen immer pünktlich abstempeln ;-) mir wurde mal an einem 4h-Tag wegen 3 Minuten Überzug ne halbe Stunde abgezogen..... Aber das kann bei dir auch anders gehandhabt sein.

Du könntest deinen Arbeitgeber darauf hinweisen, dass die Pause gesetzlich eigentlich nach 6h greift. Bei uns wurde das mittlerweile angepasst :-)

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pausen sind grundsätzlich keine Arbeitszeit. Daher ist Deine Rechung im ersten Satz nicht ganz richtig. Es bleibt ja bei den Stunden die Du arbeiten musst. Es kommen eben nur Pausen dazu, die Du dazwischen nehmen sollst. 

Rechtlich hat Deine Personalabteilung nicht recht. Tatsächlich musst Du erst bei mehr als 6 Stunden eine Pause machen. Manche Arbeitgeber möchten sich mit diesem Kniff die Gesamtarbeitszeit die von mehreren Arbeitnehmern abgedeckt werden kann verlängern. Andererseits würde ich an Deiner Stelle gut überlegen ob ich deshalb einen Krief anfange. Nutze die Pause für Dich. Ich kenne mich nicht so gut aus, ob der Arbeitgeber (unabhängig von der Rechtslage) eeine Pause auch bei weniger als 6 Stunden anweisen kann. Sehr dünnes Eis finde ich, wenn man bedenkt wie das Verhältnis anschließend zu Deinem Arbeitgeber ist. Mit wäre mein Arbeitsplatz und ein gutes Verhältnis im Betrieb wichtiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst diese 27,5 Stunden arbeiten. In meinem Arbeitsvertrag steht auch eine 40 Stunden woche (8 Stunden am Tag), muss aber trotzdem 9 Stunden da bleiben, weil wir eine Stunde Pause haben.

Laut dem Gesetz müssen Pausen gemacht werden. Nach 6 Stunden ist eine Mittagspause anzusetzen, wenn du mehr als 6 Stunden am Tag beschäftigt bist. Bei 27,5 Stunden in der Woche, sprich 5,5 Stunden am Tag, kannst du gar nicht erst nach 6 Stunden eine Pause machen - da kann es dann schon sein, dass laut Gesetzt nach 4 Stunden schon vorgeschrieben ist.

Gegen die Pause kannst du nichts machen, die ist nämlich egal unter welchen Umständen vorgeschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manioro
26.08.2016, 08:53

Das sehe ich anders.   § 4 vom Arbeitszeitgesetz sieht eine Pause zwingend erst ab mehr als 6 Stunden vor.  Ausdrücklich gibt es da sogar den Satz: "Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden." Im Umkehrschluss heißt das, dass bei weniger als 6 Stunden keine pause verpflichtend ist.

Scchau mal hier:
https://dejure.org/gesetze/ArbZG/4.html

In Tarifverträgen kann das je nach Branche auch anders geregelt sein.

Hast Du noch andere Infos? Lasse mich gern eines Besseren belehren. Gerne mit Beleg, damit ich das nachvollziehen kann.

0

Hi,

es ist richtig was Du schreibst, das eine Pause vom Gesetzgeber nach 6 Stunden Arbeitszeit vorgeschrieben ist. Ich denke aber, wenn Du ne 30 Stunden Woche hast, arbeitest Du doch höchstens bei einer 5 Tage Woche 6 Stunden am Tag. Ist das so? Vielleicht macht er dann deshalb nach 4 Stunden eine Pause ....  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

§ 4 des Arbeitszeitgesetzes sieht eine Pause von 30 Minuten erst nach 6 Stunden vor (Link dazu siehe Kommentar von User Manioro).

Allerdings hat der Gesetzgeber Ausnahmeregelungen zugelassen (§ 7 Arbeitszeitgesetz).

In diesen Fällen müsste dann ein eventuell bestehender Tarifvertrag für deine Branche oder den Betrieb eine Regelung zur Arbeits- und Pausenzeit enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe die Frage gar nicht. Wenn dein Arbeitgeber dir schon eine Pause nach 4 Stunden zugesteht, ist das doch prima. Was willst du denn machen? Wichtig ist doch nur, dass du die Pause hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?