Arbeitszeit im Sicherheitsgewerbe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

stand lediglich, dass Beginn und Ende meiner Arbeitszeit nach den Erfordernissen geregelt wird.

Dann hast du die A-Karte.

Wenn da nicht eindeutig drinne steht "Vollzeit" ist da so zulässig. Ist im Wachdienst durchaus keine Seltenheit. Quelle: Meine Arbeit in dem Bereich, auch im Büro.

Für Zuschüsse in Fällen, wo das Einkommen nicht aus reicht ist das JOB-CENTER zuständig.

Schnellstmöglich dort anrufen und einen Termin machen!

Capsplace 05.05.2016, 23:40

Sowas in der Art hatte ich mir schon gedacht, schade.

Aber auf jeden Fall danke für die Hilfe!

0
BalTab 06.05.2016, 00:59
@Capsplace

Blöde Falle. Hatte mal eine AG-Wechsel, und bei meinem neuen Vertrag stand drüber "Teilzeitvertrag". Ich wunderte mich doch sehr, und auf Rückfrage gab es diese Erklärung. Bei einem "Vollzeitvertrag" kannst du auf eine Mindeststundenzahl bestehen  (Wo die aktuell ist, weiß ich nicht dürften aber eben diese 240 Stunden sein.)

Wachdienst ist ein Bereich, wo ziemlich viel im Argen liegt, und wo viel betrogen wird

1
Nightstick 06.05.2016, 02:11
@BalTab

Ja, eine ziemlich miese Branche :((

Konkret: Anders sähe es nur aus, wenn im Arbeitsvertrag auf einen gültigen Tarifvertrag verwiesen würde, und darin Vereinbarungen über die Vergütung von Mindeststunden getroffen wären.

Das muss geprüft werden - vor dem Gang zum JobCenter!

0

Was möchtest Du wissen?