Arbeitszeit eines Auszubildenden mit Pause?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Jugendarbeitsschutzgesetz sagt im § 11 dass die Ruhepause spätestens nach 4,5 Stunden mindestens 30 Minuten dauern muss und dass ab einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden Pausen von gesamt 60 Minuten zwingend vorgeschrieben sind.

Diese Pausen dürfen in Blöcke von mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden.

Pausen zählen nicht zur Arbeitszeit. Wenn Du acht Stunden arbeiten musst und eine Stunde Pause hast, bist Du neun Stunden im Betrieb anwesend und das ist legitim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://ausbildung.info/arbeitszeiten

 

Wenn du noch keine 18 Jahre alt bist, sind deine Arbeitszeiten im Jugendarbeitsschutzgesetz (kurz JArbSchG, PDF-Download) geregelt. Lies dazu auch unsere Gesetzestexte zum Thema Arbeitszeiten (siehe Abschnitt unten)!

Arbeitszeit pro Tag und WocheGrundsätzlich darfst du pro Woche maximal 40 Stunden arbeiten, davon maximal acht Stunden pro Tag und an maximal fünf Tagen in der Woche. Nicht erlaubt ist die Arbeit an Samstagen, Sonn- oder Feiertagen!

In Ausnahmefällen sind pro Tag achteinhalb Stunden bzw. Einsätze an Wochenenden und Feiertagen erlaubt, wenn du dafür an einem anderen Tag derselben oder der folgenden Woche entsprechend früher gehen darfst.

Auch bei Überstunden (siehe Abschnitt unten) dürfen diese Grenzen also grundsätzlich nicht überschritten werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendliche dürfen nicht mehr als 40 Stunden wöchentlich beschäftigt werden. 

Die tägliche Arbeitszeit darf nicht über 8,5 Std. betragen! Normalerweise beträgt sie 8 Std., arbeitet man aber an einem Wochentag weniger als 8 Std. darf der Azubi an einem anderen Tag maximal 8,5 Std. beschäftigt werden.

In der Landwirtschaft dürfen Jugendliche über 16 in der Erntezeit 9 Std. beschäftigt werden und in einer Doppelwoche maximal insgesamt 85 Std.

Für die Berufsschule ist der Azubi freiustellen!

30 Minuten Pause sind vorgeschrieben, wenn die Arbeitszeit am Tag mehr als 4,5 Std. bis 6 Std. beträgt!

60 Minuten Pause sind bei einer Arbeitszeit von mehr als 6 Std. 

Als Ruhepause gilt nur eine Arbeitsunterbrechung von mindestens 15 Minuten. 

Länger als 4,5 Std. dürfen Jugendliche nicht am Stück beschäftigt werden, es muss dann eine Pause stattfinden.

Nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit dürfen Jugendliche nicht vor Ablauf einer ununterbrochenen Freizeit von mindestens 12 Stunden beschäftigt werden.

Jugendliche dürfen nur in der Zeit von 6 Uhr bis 20 Uhr beschäftigt werden. Jugendliche im Gaststättengewerbe dürfen aber bis 22 Uhr beschäftigt werden. Im Mehrschichtigen Betrieb bis 23 Uhr, in der Landwirtschaft ab 5 Uhr bis 21 Uhr und in Bäckereien ab 5 Uhr, sind Jugendliche über 17 dann dürfen sie in Bäckereien sogar ab 4 Uhr beschäftigt werden.

Jugendliche dürfen nur 5 Tage in der Woche beschäftigt werden, die beiden freien Tage sollten aufeinander folgen (im Einzelhandel oder so natürlich nicht immer möglich)

Samstags sollen Jugendliche nicht beschäftigt werden, außer in Kranken- oder Pflegeanstalten an offenen Verkaufsstellen, in der Landwirtschaft, bei Gaststätten, im Notdienst, in Reparaturwerkstätten oder im Verkehrswesen.

Am 24. und am 31. Dezember dürfen Jugendliche nach 14 uhr nicht mehr beschäftigt werden. 

Quelle vom Buch Arbeitsgesetze 87. Auflage 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir im Betrieb ist es so, vor 18 darf der Auszubildende nur 8h arbeiten mit 1 Stunde Pause. Ich habe trotzdem 8,5h gearbeitet, da Freitag um 13-14 Uhr jeder heimgeht. Seit ich 18 bin darf ich es selbst entscheiden, ABER das ist mein Betrieb! Eigentlich darfst du in deiner Lehrzeit nur 8h+1h Pause haben. Es spielt keine Rolle ob du 18 bist oder nicht. Das steht alles im Arbeitsvertrag, alles andere kommt auf den Betrieb an! Ich "dürfte" z.B garnicht so arbeiten! Aber es ist eher eine Win-Win Situation!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pausen sind keine Arbeitszeit - du arbeitest von 7 bis 16 Uhr abzgl. 1 Std. = 8 Std. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Insgesamt 8 Stunden reine Arbeitszeit und nur bis 20 Uhr 

Kannst auch beim Arbeitsrecht nach oder frag deinen Ausbilder, dafür ist der da 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort auf deine Frage findest du im Jugendarbeitsschutzgesetz https://www.arbeitsrecht.org/gesetze/jarbschg/#jarbschg8).

Du darfst nicht mehr als 8 Stunden am Tag Arbeiten (heißt mit 1 Stunde Pause wären es 9 Stunden anwesenheitspflicht) und nicht mehr als 40 Stunden pro Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pause ist doch keine Arbeitszeit! Die reine Arbeitszeit beträgt 8 Stunden, mit einer Stunde Pause sind das also 9 Stunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8 Stunden + Pausenzeit, also bei Deinem Beispiel 9 Stunden Anwesenheit.

Im Jugendarbeitsschutzgesetz ist das geregelt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?