Arbeitszeit? Weg zur Baustelle..?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Deine Arbeitszeiten sind gesetzeswidrig.

Du bist noch minderjährig, für Dich gilt das Jugendarbeitsschutzgesetz. Das besagt dass Du maximal 40 Wochenstunden arbeiten musst und dass die tägliche Arbeitszeit 8 Stunden nicht überschreiten darf.

Deine Arbeitszeit beträgt nach Deinen Angaben 10 Stunden/Tag. Die Arbeitszeit fängt an zu zählen, wenn Du im Betrieb angekommen bist und am Abend den Betrieb wieder verlässt.  Die Pause von einer Stunde habe ich hier ja abgezogen.(die ist korrekt, das gibt das Jugendarbeitsschutzgesetz mindestens vor).

Dein Chef sollte sich mal überlegen, dass er nicht nur gegen geltendes Recht verstößt sondern auch eine Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitarbeitern hat. Das gilt besonders für Azubis, zumal wenn sie noch minderjährig sind.

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

Du musst um sechs Uhr im Betrieb sein, weil Du keinen Führerschein und Auto hast um zur Baustelle zu kommen. Also ist das reiner Arbeitsweg halbe Stunde hin und halbe Stunde zurück) und fängst dann erst um 6.30 Uhr an. Die Pausen werden Dir abgezogen und daher sind es auch dann keine elf Stunden mehr, sondern nur noch neun Stunden reine Arbeitszeit. Sobald Du achtzehn bist und befindest Dich in der Ausbildung, kannst Du am Tag zehn Stunden arbeiten. 

Pucky99 10.05.2017, 11:26

Warum sollte die Arbeitszeit erst um 6.30 Uhr beginnen, wenn er um 6:00 Uhr im Betrieb ist? Das ist Unsinn. Er kommt ja nicht zum Betrieb um dort von einem Kollegen mit zur Arbeit genommen zu werden, sondern weil man dort hinbestellt wird. Ggf. noch Werkzeug packen muss und dann mit dem Firmenwagen zur Baustelle fährt.

4

Pausen sind keine Arbeitszeit, das kannst abziehen

willkommen im realen Leben

Willkommen im Leben ! Und ja, das ist durchaus nicht unüblich.

Du arbeitest also 50 Stunden die Woche. Das ist sehr viel. Was steht denn diesbezüglich zum Thema Stundenkonto im Arbeitsvertrag.

Silkele72 10.05.2017, 11:23

41 Stunden stehen drin.... aber im Winter sind es weniger und im Sommer mehr

0

Ja, in diesem Gewerbe durchaus normal!

Jeder hat die Möglichkeit sich einen, seinem können nach, entsprechenden Beruf zu suchen und zu finden.... vor Jahren mussten Azubis 55-60 Stunden einschl. Samstags arbeiten! (+ Anfahrtzeit)


Silkele72 10.05.2017, 11:26

Ja, ich wollte auch nur mal hören, ob das so üblich ist.... ich geh ja noch zur Schule und hab noch keine Erfahrungen. Meine Eltern arbeiten im Büro...

0

Willkommen im harten Arbeitsleben!

Silkele72 10.05.2017, 11:20

Ja, Danke. Ich hab mit einer Arbeitszeit von 8-9 Stunden täglich gerechnet. Aber wenn das normal ist, dann werde ich mich schon dran gewöhnen 😅 und es natürlich durchziehen. Ich freu mich ja auch über den Ausbildungsplätze 

0
Dailytwo 10.05.2017, 11:23
@Silkele72

Ich bin auch jeden Tag bis zu 13 Stunden "ausser Haus"(mit Fahrt zu Arbeit u.s.w),man gewöhnt sich an alles.Und im Winter bist dafür mehr zu Hause.Ein Freund von mir ist auch auf dem Bau.

Wenn du dich darauf freust, ist das schonmal eine positive Einstellung, Lehrjahre sind keine Herrenjahre😀Viel Glück bei allem.

1

Was möchtest Du wissen?