Arbeitszegnis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Tat sind diese Bewertungen nicht gut!

bewältigte die anfallende Arbeitsmenge = hat nur das Nötigste gemacht

angemessenes Kommunikationsverhalten = entweder hast du in deren Augen nur geredet, wenn es sein musste oder sollst den Angehörigen und Patienten gegenüber sogar frech geworden sein.

von Mitarbeitern und Vorgesetzten..... = aufgrund der Reihenfolge (Vorgesetzte müssen zuerst genannt werden) schließt der Experte bei dieser Formulierung auf ein Autoritätsproblem.

Ohne Dank und Zukunftswünsche in der Summe eine fünf, die du nicht hinnehmen musst. Du hast einen Rechtsanspruch auf eine durchschnittliche Bewertung, wenn der ArbG nicht klar beweisen kann, dass du schlechter warst.

Die Gesamtaussage eines Zeugnisses läßt sich aber nur bewerten, wenn man das komplette Zeugnis kennt. Einzelne Sätze kann man interpretieren, geben aber uU nicht den gewollten Sinn des Schreibers wieder, wenn der Rest fehlt. Bei den hier vorgestellten Sätzen will ich den Rest des Zeugnisses aber fast schon nicht mehr lesen müssen.....

Vielen dank für die Hilfe :) leider weis ich nicht genau weshalb meine frage gelöscht wurde, aber naja .ich weis jetzt leider nicht genau was ich machen soll, denn meine ex-Chefin konnte mich einfach von Anfang an nicht Leiden und hat mir das leben wirklich schwer gemacht .dabei habe ich alles mögliche dafür getan das sich dies ändert.aber das größere Problem dabei besteht jetzt darin , das meine ex-Chefin (stationsleitung) die beste Freundin der pflegedienstleitung ist . Also die zwei die dafür zuständig sind .ich habe als jungschwester dich garkeine Chance :( bzw.wollte ich Anwalt vermeiden . Vielen dank

0

Von einem "Zwichenzeugnis" als "Arbeitszeugnis" habe ich noch nie was gehört! Du kannst ein "Arbeitszeugnis" erhalten wenn du Kündigst oder gekündigt wirst. Wenn du Übernommen wirst, erhällst du keins (weil du auch keins brauchst)! Du brauchst aber dieses Zeugnis auch nicht zu Akzeptieren, da es so änlich geschrieben würde wie du es vermütet hast. Gehe endweder zum Betriebsrat oder zur Gewerkschaft.

Auch Quark......Es besteht sogar ein Rechtsanspruch auf ein Zwischenzeugnis.

0

Was möchtest Du wissen?