Arbeitsvertrag urlaub

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hast ab dem ersten Beschäftigungsmonat bereits Anspruch auf Teilurlaub gem. § 5 BUrlG. Die Wartezeit hat mit der Probezeit überhaupt nichts zu tun. Und es ist auch schlicht falsch, dass man in der Probezeit keinen Urlaub nehmen darf.

Nach der besagten Wartezeit steht dir der volle Jahresurlaub zu.

Wenn du also am 01.04. anfangen würdest, könntest du im Oktober die vollen 24 Tage beanspruchen obwohl dir ja ein viertel Jahr bei dem AG "fehlt". Es sei denn, du hättest bei einem Vorarbeitgeber in den ersten drei Monaten schon Urlaub genommen.

Das bedeutet nur, dass dir normalerweise kein Urlaub in deiner 6 monatigen Probezeit zusteht und der Arbeitgeber nicht verpflichtet ist dir welchen in den 6 MOnaten zu gewähren.Je nach Arbeitgeber und Arbeitnehmer kann es aber durchaus vorkommen, dass dir auch in dieser Zeit schon Urlaub gewährt wird.Der Arbeitgeber ist halt nicht verpflichtet dir welchen zu gewähren das ist damit gemeint!

Du hast das richtig verstanden. Ich selber hatte auch 6 Monate Probezeit, durfte aber schon nach 4 Monaten ein paar Tage nehmen. Aber im allgemeinen ist es so, das während der Probezeit noch kein Urlaubsanspruch besteht.:-(

Das heisst einfach nur, dass dir erst nach einer Wartezeit von 6 Monaten der gesamte Jahresurlaub zusteht und entspricht exakt den gesetzlichen Vorgaben gem. Bundesurlaubsgesetz.

Allerdings erwirbst du selbstverstaendlich auch schon in den ersten 6 Monaten einen Teilanspruch von mindestens 1 Zwoelftel des Jahresurlaubs pro vollen Monat des Beschaeftigungsverhaeltnisses.

Steht da weiter nichts zu im Vertrag? Nichts zu Teilanspruechen, kein Verweis auf das BUrlG oder ggf. einen anzuwendenden Tarifvertrag? Das waere dann in der Tat sehr seltsam und koennte dich u.U. sogar deutlich besser stellen als das Bundesurlaubsgesetz es vorsieht.

Mit einer eventuellen Probezeit hat das uebrigens rein gar nichts zu tun (auch wenn viele hier wieder irgendwas von "Probezeit" gefaselt haben).

Ja, das ist richtig. Schließlich sollst du dich erstmal bewährend, bevor du deinen Urlaub abfeierst. So was wirst du aber in den meisten Verträgen finden und ich denke das ist auch ok.

Du wirst eine Probezeit von 6 Monaten haben. Dein neuer Arbeitgeber gewährt Dir in der Probezeit keinen Urlaub, also kannst Du erst ab Monat 7 im Unternehmen Urlaub nehmen. Aber Achtung: Für das Jahr 2012 stehen Dir dann nicht automatisch 24 Tage zu, es kommt darauf an, in welchem Monat Du angefangen hast. Hast Du im Januar z. B. dort noch nicht gearbeitet, musst Du 2 Tage von den 24 Tagen abziehen (und so weiter für jeden Monat, den Du noch nicht im Unternehmen warst!)

Ich hoffe, das hilft Dir weiter! kanga

Das ist falsch! Wenn die ersten 6 Monate rum sind und dies auch noch im laufenden Jahr passiert, wird da gar nix abgezogen und es besteht ein Anspruch auf den GESAMTEN Jahresurlaub.

0

Bei den meisten Arbeitgebern, darfst du in den ersten 6 Monaten (also deiner Probezeit, die hiermit wahrscheinlich gemeint ist) keinen Urlaub nehmen. Danach stehen die 24 Tage Urlaub zur Verfügung.

Wenn du eine Vollzeitstelle hast, wundert mich das allerdings ein wenig, denn normalerweise beträgt der Jahresurlaub 27 Werktage.

Hast du später angefangen?

ehm ich fange erst am montag an

0

ja, urlaub erst nach 6 monaten möglich, aber meistens gehts dochn bisschen früher ;-)

Kein Urlaub in der Probezeit! DAS steht da und ist völlig normal!

Unsinn in Vollendung.

0

Was möchtest Du wissen?