Arbeitsvertrag nur 1 Kopie ist das schlimm?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann unterschreibe den Vertrag. Bevor Du diesen bei Deinen Arbeitgeber wieder abgibst, kopiere ihn. Dann hast Du auch Unterlagen, die Du auch unbedingt in Deinen Unterlagen haben solltest.

danke, darauf wär ich im leben nicht gekommen:-)

0

Mach Dir, wenn Du selbst unterschrieben hast, eine Kopie und sag Deinem Arbeitgeber, dass Du selbst gerne eine Kopie haben möchtest. Er sieht, dass Du nicht nur irgendwas unterschreibst und fertig, sondern dass Du Wert auf vollständige Unterlagen legst.

Auf jeden Fall solltest du von dem Arbeitsvertrag eine Kopie für dich anfertigen - ob vor oder nach der Unterschrift, ist eigentlich egal.

Gruß Ragnar

Änderung Arbeitsvertrag vor Antritt?

Hallo,

ich habe einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Dieser ist von mir und vom Arbeitgeber unterschrieben. Arbeitsbeginn wäre im Mai.

Nun hat der Arbeitsgeber einen Fehler im Vertrag entdeckt (zu viel Geld).

Kann er den Vertrag jetzt einfach auflösen und mir einen neuen geänderten Vertrag geben oder ist der alte gültig?

...zur Frage

Wird ein Arbeitsvertrag per Post geschickt oder vor Ort unterschrieben?

Wenn man den Vertrag vor Ort unterschreibt, kriegt man auch dann eine Kopie mit oder darf man das Original behalten?

...zur Frage

Muss Arbeitsvertrag sofort unterschrieben werden?

Ich muss morgen einen neuen Arbeitsvertrrag unterschreiben und will mir diesen aber in Ruhe durchlesen ich hoffe nur, dass mein Chef nicht verärgert ist wenn ich den Vertrag nicht sofort unterschreibe. Gibt gesetzl Reglungen die besagen das man nicht gleich unterschreiben muss?

...zur Frage

Kopie von Arbeitsvertrag?

Ich habe letzten Montag meinen Festvertrag  in Form von Kopie ( Ergänzung zum Arbeitsvertrag)erhalten, da ich nicht mehr befristet werden kann. ist die Kopie rechtens oder sollte ich nach dem Originalen verlangen?

...zur Frage

Arbeitsvertrag verbindlich?

Ich habe mit einem Unternehmen einen Arbeitsvertrag abgeschlossen, habe jedoch die Erklärung zur Datenschutzerklärung übersehen und konnte daraus resultierend nicht unterschreiben. Außer der Datenschutzerklärung habe ich überall unterschrieben. Der Arbeitgeber hat jemand anderes eingestellt und mir erklärt, der Vertrag sei nicht gültig.

Wie sieht die Rechtslage aus?

Ist der Vertrag gültig? Habe ich ein Recht auf einen Arbeitsplatz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?