Arbeitsvertrag nach 2 Jahren ausgelaufen jetzt Wiedereinstellung möglich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

 Wäre dies möglich?

Ja, es wäre möglich, aber nur wenn die neue Befristung mit Sachgrund ist.

Eine kalendermäßige Befristung ist jetzt leider nicht möglich. Hier würde ein unbefristeter Arbeitsvertrag entstehen, da noch nicht mindestens drei Jahre (gängige Rechtsprechung) zwischen den Befristungen liegen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Wunsch wäre erneut ein befristeter Vertrag über 1 Jahr. Wäre dies möglich?

Nein ...

... es sei denn, es würde sich bei dem angestrebten neuen Arbeitsverhältnis um eine Befristung mit Sachgrund/um eine Zweckbefristung handeln.

Ein rein zeitlich befristetes Arbeitsverhältnis mit einem Arbeitgeber, mit dem vorher schon einmal ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat, ist nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBfG § 14 "Zulässigkeit der Befristung" Abs. 2 Satz 2 nicht erlaubt - nach höchstrichterlicher Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts jedenfalls nicht vor Ablauf von 3 Jahren.

Mit der von dir erwähnten Höchstdauer von 2 Jahren für Kalender-/Zeitbefristungen hat das nichts zu tun; das ist die zeitliche Grenze für bestehende Arbeitsverhältnisse.

Auch die Tatsache, dass ein neues befristetes Arbeitsverhältnis Deinem eigenen Wunsch entspricht, spielt für das grundsätzliche Verbot keine Rolle, weil die Rechtsprechung ausschließen will, dass der "Arbeitnehmerwunsch" als Alibi für missbräuchliche Zeitbefristungen vorgeschoben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell alles möglich, kommt auch drauf an wie ihr damals auseinander gegangen seit , wenn der Arbeitgeber eine Wiedereinstellung für gut befindet ist alles möglich. Ich würde einfach fragen , mehr wie nein kann er ja nicht sagen 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rinki90
30.10.2016, 02:02

Ich dachte das eine maximal Befristung von 2 Jahre nur möglich ist, oder wird diese Zeit wegen dem Jahr was dazwischen liegt zurückgesetzt?

0
Kommentar von Familiengerd
30.10.2016, 12:55

Prinzipiell alles möglich

Ganz sicher nicht!

Ein rein zeitlich befristetes Arbeitsverhältnis mit einem Arbeitgeber, mit dem vorher schon einmal ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat, ist nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBfG § 14 "Zulässigkeit der Befristung" Abs. 2 Satz 2 nicht erlaubt - nach höchstrichterlicher Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts jedenfalls nicht vor Ablauf von 3 Jahren.

0

Wenn es ein tarifvertrag war nicht, ansonsten ist es möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
30.10.2016, 12:42

Wenn es ein tarifvertrag war nicht

???

ansonsten ist es möglich

Nein!

Ein rein zeitlich befristetes Arbeitsverhältnis mit einem Arbeitgeber, mit dem vorher schon einmal ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat, ist nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz TzBfG § 14 "Zulässigkeit der Befristung" Abs. 2 Satz 2 nicht erlaubt - nach höchstrichterlicher Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts jedenfalls nicht vor Ablauf von 3 Jahren.

0

2015-2016 meinte ich, war leider ein kleiner Zahlendreher drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?