Arbeitsvertrag mit 17?

3 Antworten

Es bedarf der vorherigen Zustimmung (§ 183 BGB) oder der nachträglichen Genehmigung (§ 108 BGB) der Eltern; die Eltern können Dich zudem ermächtigen (§ 113 BGB), alle Rechtsgeschäfte, die mit der Arbeitsstelle verbunden sind, selbständig zu tätigen (also auch den Vertrag alleine zu unterschreiben).

Sowohl die Zustimmung als auch die Ermächtigung sind formfrei möglich.

Ohne diese Voraussetzungen wäre ein Arbeitsvertrag schwebend unwirksam - durch Erklärung gegenüber dem Arbeitgeber, daß Du nicht arbeiten darfst, würde der Arbeitsvertrag dann unwirksam; ein Arbeitgeber sollte also darauf achten daß die Formvorschriften eingehalten werden.

" ich bin 17 und werde in einem halben Jahr 18, darf ich den Vertrag auch schon alleine unterschreiben"

Nein ;) Du kannst keine rechtsgültigen Arbeitsverträge als Minderjähriger abschließen

Doch kann man, da keine Nachteile damit verbunden sind. Arbeitsverträge, in denen man Geld bekommt (und eben nicht zahlt) kann man auch unter 18 ohne Eltern unterschreiben.

0

Ja darfst du, da keine Nachteile oder laufende Zahlungen damit verbunden sind (anderes wäre es zB bei Mietverträgen, Ratenzahlungen). Ich habe auch immer Jobs gehabt seit ich 14 bin und hab meine Verträge immer ohne Eltern unterschrieben. 

Du bist unter 18 nur geschützt, um dich vor Nachteilen zu schützen. Verträge die für dich vorteilhaft sind kannst du auch unter 18 unterschreiben.

Ein Arbeitsvertrag ist immer ein schuldrechtlicher Vertrag mit dem Verpflichtungen verbunden sind - daher bedarf es der Zustimmung der Eltern.

0

Was möchtest Du wissen?