Arbeitsvertrag kündigen Überstunden Freizeitausgleich

2 Antworten

Du kannst ja mal versuchen Deine kompletten Überstunden als Freizeitausgleich zu bekommen. Ob der AG da mitspielt, kann Dir hier keiner sagen.

Es ist zwar vorgesehen, das Freizeitausgleich vor Abgeltung geht, wenn dem aber betriebliche Belange gegenüberstehen ist das manchmal etwas schwierig. Vor allem bei dieser Stundenzahl.

In Deine Kündigung kannst Du z.B. schreiben: "Meine Überstunden möchte ich als Freizeitausgleich abgegolten haben."

Falls der AG etwas dagegen hat (was bei dieser großen Anzahl wahrscheinlich erscheint), kannst Du ja vielleicht mit ihm einen Kompromiss finden (z.B. bis Jahresende arbeiten, dann Freizeitausgleich und den Rest ausbezahlen).

Wenn du deine aufgelaufenen Überstunden belegen kannst, kannst du das einfach so verlangen.

Hoffentlich hast du schon etwas neues. Sonst bekommst du erst mal 12 Wochen kein Arbeitslosengeld.

Kündigung und Überstunden

Ich bin gerade dabei mich beruflich neu zu orientieren. Vertraglich habe ich eine 6 wöchige Kündigungsfrist zum Monatsende. Ich habe ca. 300 Überstunden und noch einige Urlaubstage übrig. Das sind insgesamt ca. 8-9 Wochen. Kann der Arbeitgeber von mir verlangen dies als Auszahlung zu bekommen, oder kann ich auf den Freizeitausgleich bestehen? Im Vertrag steht dazu kein Hinweis. Wenn ich auf den Freizeitausgleich bestehen könnte dann könnte ich nämlich jederzeit aufhören, da ich ja bis Ende der Vertragszeit noch Überstunden zum Ausgleich hätte.

...zur Frage

Kündigung: letzter Tag Freitag, Samstag oder Sonntag?

Hallo zusammen,

ich möchte heute meinen Arbeitsvertrag (Kündigungsfrist 14 Tage zum Monatsende) kündigen, da ich zum 1.6. woanders anfange zu arbeiten. Der 31. Mai ist nun ein Sonntag - sollte ich nun also zum 30. (Samstag = Werktag) kündigen oder kann ich alles problemlos zum Sonntag (also 31. und damit Monatsende) kündigen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Darf mein Arbeitgeber bei Kündigung entscheiden ob mir meine Überstunden ausbezahlt werden oder in Freizeit gegeben werden?

Ich bin in der Altenpflege tätig und möchte unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum 31.10. kündigen. Ich habe noch 59 Überstunden und noch 9 Tage Urlaub.

In meinem Arbeitsvertrag steht das mir der gesetzliche Urlaub von 20 Tagen gewährt wird. Und mir der Arbeitgeber 8 zusätzliche Tage gibt. Im falle einer Kündigung verfallen die 8 Tage vom AG allerdings. Ist das rechtlich okay?

Kann der Arbeitgeber sagen das er mir meine Überstunden ausbezahlt und nicht in frei gibt? Denn wenn man die 9 tage urlaub und die Überstunden nimmt dann müsste ich theoretisch im Oktober nicht mehr kommen(arbeite Teilzeit).

Ist vielleicht etwas durcheinander aber ich hoffe mir kann jemand helfen.

LG

...zur Frage

Kündigung Arbeitsvertrag ohne Probezeit

Ich habe ein rein informatives Anliegen.

Ich habe eine Arbeitsvertrag, in dem keine Probezeit vereinbart wurde. Muss ich mich an die im Arbeitsvertrag vereinbarte Kündigungsfrist (4 Wochen zum Monatsende) halten oder kann ich wie in einem Arbeitsvertrag mit Probezeit kündigen,also ohne Angaben von Gründen? Ich arbeite seit 1 Woche in der Firma.

Danke im voraus für Eure Hilfe.

...zur Frage

Arbeitsrecht / Überstunden bei eigener Kündigung?

Ich arbeite in der Gastronomie als Teilzeitkraft mit einer 21 Stunden Woche und habe zum 31.10. 2018 gekündigt. In meinem Arbeitsvertrag steht das ich in der Hauptsaison, im Rahmen meiner Möglichkeiten als Alleinerziehende Mutter, Überstunden leisten muss und diese dann in den Monaten November bis Februar abfeiern kann. Mein Chef meint jetzt das er mir die Überstunden nicht komplett auszahlen wird, da ich ihm durch meine Kündigung, die Möglichkeit genommen habe die Überstunden abzufeiern. Er möchte mir 1000,- Euro Netto auszahlen und den Rest verfallen lassen. Ich habe auch noch 10 Tage Resturlaub. Er erlaubt mir aber auch nicht meine Überstunden abzufeiern. Zudem ist der Oktober so voll mit Veranstaltungen das noch weitere Überstunden dazu kommen werden. Ich bin als leitende Angestellte bei einer Stiftung angestellt, die anderen Mitarbeiter sind Schüler und als 450 Euro Kräfte angestellt. ( Falls das eine Rolle spielt ). Weiß hier vielleicht jemand ob das so richtig ist?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Kündigungsfrist bei auslaufenden Arbeitsvertrag

Wann muss ich den Arbeitgeber informieren dass ich meinen auslaufenden Arbeitsvertrag nicht verlängern will und was passiert mit dem Resturlaub und dem Überstunden. Kann man die auszahlen lassen oder muss man abfeiern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?