Arbeitsvertrag kündigen - 2 Tage Postweg berücksichtigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Kündigung musst du nicht unbedingt auf den letzten Drücker versenden. Sicherheitshalber kannst du sie auch einige Tage vorher zur Post geben.Und benutze ein Einwurfeinschreiben.

Die Dauer der Kündigungsfrist sollte in deinem Arbeitsvertrag stehen.Wenn dort nichts vereinbart ist,und auch kein Bezug zu einem anwendbaren Tarifvertrag besteht,dann gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen nach § 622 BGB,das heißt,du kannst dein Arbeitsverhältnis mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats kündigen.

Es freut mich,wenn ich dir helfen konnte - und danke für den Stern.

0

Das ist richtig. Es zählt nicht, wann Du den Brief in den Kasten steckst, sondern wann der Arbeitgeber ihn in den Händen hält. Daher ist ein Einschreiben mit Rückschein ratsam um hohe Sicherheit zu bekommen. Evtl. reicht auch ein Fax mit Sendebericht, der der Kündigung zugeordnet werden kann. Parallel sollte allerdings sowohl beim Einschreiben als auch beim Fax noch ein normaler Brief geschickt werden.

Der Posteingangsstempel des Unternehmens gibt an wann es eingegangen ist..also plane ruhig 2-3 Tage Postweg ein wenn du sie absendest...schick es am besten per Einschreiben, dann bist du auf der sicheren Seite das es rechtzeitig abgesendet wurde, am besten mit Rückschein, dann muss der Empfänger unterschreiben das er den Brief bekommen hat...

post rechtzeitig versenden.natürlich mindestens 3 werktage vorher. wenn deine kündigungsfrist 3 monate ist,dann man genau 3 monate vor dem termin die post schon beim arbeitgeber vorliegen.

Was möchtest Du wissen?