Arbeitsvertrag für gewerbliche Mitarbeiter, Lohnfortzahlung, Urlaub, Stundenlohn? HILFE

1 Antwort

Nun ja, dir steht bezahlter Urlaub (mind. gesetzlicher Mindesturlaub) und auch bezahlte Krankentage und bezahlte Feiertage zu, das ist gesetzlich geregelt und kann von einem Vertrag nicht ausgehebelt werden.

Gut wäre, wenn die Arbeitstage + die jeweiligen Std. geregelt sind. Wenn du z.B. immer Mo-Do. arbeitest, musst du für Mo.-Do. Urlaub nehmen und ihn bezahlt bekommen, ebenso bei Krankentage oder Feiertage. Ein Feiertag, der z.B. dann auf Freitag fällt, wäre nicht zu bezahlten. (Wenn das nicht im Vertrag drin steht, aber so praktiziert wird und nachweisbar ist, ist das für dich gut).

Ebenso sollte in dem Vertrag drin stehen wieviel Wochenstd./Monatsstd. du machen musst, denn der Arbeitgeber muß dir die Möglichkeit geben sie auch zu machen. Kleine Abweichungen, na ja.

Wenn jetzt aber die Arbeitszeiten nicht im Vertrag geregelt sind, womöglich ein "bis zu..." darin steht, dann hast du so ziemlich die A....karte.

Machmal denke ich und das ist jetzt meine persönliche Meinung und kein Ratschlag: Einen miesen Job, der nicht reell bezahlt wird und wo man ausgenutzt wird, den kann man auch woanders bekommen (und dann aufgrund von Erfahrungen besser verhandeln).

Arbeitsvertrag schließ Urlaub aus. Ist das rechtens?

Hallo,

in meinem Arbeitsvertrag steht, das ich keinen Anspruch auf Urlaub habe.

Ich werde Stundenweise bezahlt (arbeite immer 40Stunden Woche),

Ist das so rechtens ? Ist das also meine eigene Schuld, das ich den unterschrieben habe, oder ist das ungesetzlich und mir stehen trotzdem 2 Urlaubstage pro Monat zu?

Bin für fachkundige Auskunft sehr dankbar.

...zur Frage

Arbeitslohn, Stundenlohn oder festes Gehalt?

So, ich hoffe man versteht was meine Frage ist :-)

Person A bekommt im Vorstellungsgespräch die Aussage, dass ein monatliches Festgehalt von etwas mehr als 1900 € bei einer 40 Stundenwoche bezahlt wird (der genaue Betrag wurde nicht genannt).

Nun steht allerdings steht im Arbeitsvertrag, dass der AN einen Stundenlohn von 11,17 € erhält. Es ist also meiner Meinung nach für Person A nicht zu erkennen, dass ein Festgehalt bezahlt wird. Eher stellt es sich so dar, dass eben nach abgeleisteten Stunden bezahlt wird, also ein jeden Monat ungleicher Betrag.

Wenn man nun aber die 11,17 € mal den Durchschnittsstunden von 173 im Monat rechnet, kommt man auch auf die 1932,41 €, die das Festgehalt sein sollen.

Muss dann auch dieses Festgehalt im Vertrag festgehalten werden oder reicht die Stundenlohnangabe?

Hat jemand dazu nachvollziehbare Gesetzestexte?

Vielen Dank!

...zur Frage

400 Euro-Job-Vertrag... Kein Urlaub?

In meinem Arbeitsvertrag steht u.a. ..."Der vereinbarte Stundenlohn enthält sämtliche Bestandteile...insbesondere Urlaubsgeld...e.t.c."

Also...wenn in meinem Stundenlohn das Urlaubsgeld enthalten ist, bekomme ich doch Urlaub. Oder lese ich da was verkehrtes???

...zur Frage

Finanzierung - Wie kann mein Chef mir helfen?

Hallöle!

Eine weitere Frage stellt sich mir.

Ich habe einen neuen, gut bezahlten Job bekommen und bin im Management tätig.

Leider ist es aktuell so, dass unser Auto in den letzten 3 Monaten 3 mal fahruntüchtig kaputt gegangen ist (Verschleiß). Als es in den letzten Tagen wieder stehen blieb und eine Reparatur für mehrere hundert Euro anstehen, haben wir uns entschieden, dass wir ein neues Auto benötigen und diese Reparatur nicht bezahlen möchten. Das Auto ist recht alt.

Da ich jedoch gerade erst meinen ersten Lohn bekommen habe und noch in der Probezeit bin, ist eine Autofinanzierung recht schwer. Mein Chef hat mir zugesichert, er würde mich auf jede Art unterstützen die ich bräuchte, damit ich ein Auto bekomme.

Deshalb: Bevor ich jetzt auf die Banken wegen einer Finanzierung zugehe möchte ich jetzt gleich noch einmal mit meinem Chef reden. Was gäbe es für Möglichkeiten, wie mein Chef mich unterstützen könnte, damit ich die Finanzierung bekomme? Ich sowie mein Chef sind uns zu 99% sicher, dass unsere Zusammenarbeit nicht in der Frist scheitern und lange halten wird. Gibt es irgendein Dokument, mit dem der Chef die Bank überzeugen könnte? Kann er eins verfassen? Oder soll ich ihn darauf ansprechen, die Probezeit vorzeitig zu beenden oder die Frist des Vertrags zu verlängern?

Habt ihr einen Vorschlag? Fakt ist: Ich brauche das Auto JETZT und ein Kauf ist ausgeschlossen.

Grüße!

...zur Frage

Minusstunden weniger Lohn?

Hallo

am 1.6.2011 endet nach 5 Jähriger Betriebszugehörigkeit (3J. Azubi/2 J.Angestellter) mein Vertrag.

Ich habe noch 34 Minusstunden und mein Abteilungsleiter hat mir mit geteilt wenn ich diese nicht auf 0 bekomme erhalte ich weniger Geld auf meinem letzten Lohnstreifen. Das wären bei einer 150 Stunden woche immerhin 20-25%.

Ist das zulässig? In meinem Vertrag steht das ich jeden Monat ein Festgehalt bekomme!

...zur Frage

Was erhalte ich im Krankheitsfall wenn ich kein Festgehalt habe, sondern Stundenweise bezahlt werde?

In meinem Arbeitsvertrag stehen 35-40 h/Woche und der Stundenlohn. Heute hat der Arzt mich 6 Tage krank geschrieben- kann mir jemand sagen wieviel Geld (Berechnung) ich für den Zeitraum bekommen werde ? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?