Arbeitsvertrag fehler?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht unterschreiben, mit der zuständigen Person reden und darauf aufmerksam machen, dass im Vertrag ein Fehler ist.

Ist es ein Fehler, dann wird man den Vertrag korrigieren, wenn nicht, dann besteht wohl erst noch Klärungsbedarf.

martinezz1 17.07.2017, 19:11

wie sieht es damit aus den Betriebsrat einzuschalten da wir einen haben?

0
johnnymcmuff 17.07.2017, 19:15
@martinezz1

Erst mal kann man das doch wohl ohne Betriebsrat machen, zumindest wenn es ein Fehler ist.

Sollte es kein Fehler sein oder man will Dich irgendwie unter Druck setzen, dann natürlich den Betriebsrat einschalten.

0

Auf jeden Fall ansprechen. Wenn tatsächlich nun nur 30 Stunden gewollt sind, ist das sehr frech. Auf jeden Fall nicht unterschreiben, andernfalls ist Deine Änderungsvereinbarung hinfällig.

Gleichwohl bitte folgendes beachten: Sofern das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung findet (schau mal in § 23 KSchG), riskierst Du eine Kündigung, selbstverständlich unter Einhaltung der entsprechenden Kündigungsfrist. Für diesen Fall wird der Arbeitgeber sehr wahrscheinlich kein Bock mehr auf Dich haben. Sofern das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet, bist Du erst mal auf der sicheren Seite.

Viel Erfolg.

Hallo.

Einfach nicht unterschreiben. Wenn der Chef fragt dann darauf ansprechen.
Bei gleichem Gehalt würde ich mir das überlegen.

Fragen warum da 30 Stunden stehen.

Problem gelöst.

Was möchtest Du wissen?