arbeitsvertrag aufheben

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, bist du in diesem Fall der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer?

Ich gehe mal davon aus, dass du der Arbeitnehmer bist... Also..

Wenn du dieses Schreiben für ein Amt brauchst, würde ich an deiner Stelle den "Arbeitgeber" bitten dir zu bestätigen, dass der Arbeitsvertrag nicht zustande gekommen ist. Also denke ich, reicht eine reine Bestätigung.

z. B.

Bitte bestätigen Sie mir, dass der am (z.B.) 24.06.2009 zum 25.06.2009 geschlossene Arbeitsvertrag - zwischen (mir) XY und der Firma NM - nicht zustande gekommen ist.

Ich hoffe das war die Antwort die du haben wolltest.

Wenn du das Schreiben für was ganz anderes benötigst oder Fragen hast, dann schreib einfach nochmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitsvertrag vom " Datum zwischen ...... wird hiermit als nichtig erklärt. Beide Parteien sind mit dieser Regelung einverstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moses
06.07.2009, 19:02

dankeschön

0

Was denn nun? Einen Arbeitsvertrag aufzuheben ist was anderes als einer der (warum eigentlich?) gar nicht erst zustande gekommen ist.

Bitte mehr Hintergrundinfos dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moses
06.07.2009, 19:08

es wurde ein arbeitsvertrag geschrieben, ist zeitlich meiner seits nicht zum ausführen gekommen und somit besteht jetzt ein vertrag und ich möchte schriftlich festehalten das er zwar geschrieben wurde aber wieder rückgängig gemacht werden möchte.Wie wird solch auhebung,nicht zu standegekommen oder oder nun jetzt exakt geschrieben.danke im vorraus

0

Was möchtest Du wissen?