Arbeitsvertrag - pauschllohn & keine Arbeitszeit angegeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein ziemlich klarer Fall von unklaren Vertragsbedingungen und somit nichtig, da diese für den AN eine "unangemessene Benachteiligung" i. S. v. § 307 Abs.1 Satz 1 BGB darstellen.

vgl. hierzu auch u.a. 
BAG vom 19.06.2012 - 9 AZR 736/10;  vom 15.05.2013 - 10 AZR 325/12;  vom 24.10.2007 - 10 AZR 825/06; usw. ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das kann er einfach so pauschalieren. Allerdings darf er Dich nicht länger beschäftigen, als gesetzlich zulässig. Stichwort: Arbeitszeitgesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuetzy
29.12.2015, 14:09

Wie darf ich das verstehen? 

0

Was möchtest Du wissen?