Arbeitsvertrag - Mittagspause

4 Antworten

Es ist in vielen Betrieben so geregelt, daß die Pausen zeitlich festgelegt sind... (genauso wie die arbeitszeiten)

vielleicht bist du in einem industriebetrieb, wo alle zu einer gewissen zeit anfangen, und der betrieb zu einer gewissen zeit zu macht ?

das sind allerdings dinge, die du VORHER mit dem AG hättest klären sollen, bevor du den vertrag unterschrieben hast.

es gibt betriebe, wo zwingend! die pausen eingehalten werden müssen !... vor allem dann, wenn während der mittagszeit geschlossen ist. ( z.b. wenn der arzt von 12.00 bis 14.00 geschlossen hat, muss die helferin um 14.00 wieder anwesend sein )

oder mitarbeiter bei z.b. pro-m, media-m, lebensmittel-m... wo jeder mitarbeiter eine gewisse pausendauer hat, und dann verläßlich wieder anwesend sein... damit ein anderer pause machen kann.

Dir ist wohl irgendwo der Begriff "Urlaubsgeld" zu Ohren gekommen und nun meinst Du, den auf "Pausengeld" ummünzen zu können? ;o)) Die Pause steht deshalb in Deinem Arbeitsvertrag, damit sie geregelt ist und Dein Chef Dich nicht 8 Stunden am Stück ackern läßt (obwohl ich selbst trotz Pausenklausel im AV schon anderes erlebt habe!). Aber das Schriftstück nennt sich auch Arbeitsvertrag und nicht Anwesenheitsvertrag. Du wirst für Deine Arbeit entlohnt und nicht dafür, daß Du Kaffee trinkst...

Natürlich! Das ist absolut normal.

Krankengeld beim Null Stunden Vertrag?

Mein Freund hat auf Arbeit einen Null Stunden Arbeitsvertrag. Er hat keine im Vertrag festgelegte wöchentliche Stundenzahl die er arbeitet und so bekommt er nun das bezahlt was er tatsächlich nur arbeitet. Ist er krank oder hat frei wird ihm nichts bezahlt. Gibt es irgendeine Möglichkeit Krankengeld zu bekommen wenn er mal länger krank sein sollte?

...zur Frage

Im Arbeitsvertrag steht 7h aber ich arbeite 8h?

In meinem Arbeitsvertrag steht

"Arbeitszeiten: 7 Uhr, Mo - Fr 7 Stunden pro Tag, 40h pro Woche"

Ich arbeite aber 8 Stunden lang von 6-14 Uhr mit einer 30 min Pause.

Krieg ich jetzt am Ende nur 7h bezahlt oder war das ein Fehler meiner Zeitarbeitsfirma?

...zur Frage

Wie viele Stunden werden im Krankheitsfall angerechnet. Die die ich an diesem Tag arbeiten muss oder die die ich eigentlich nur laut AV habe?

Mein Arbeitsvertrag läuft über 30 Wochenstunden, ich arbeite 6 Tage in der Woche für 5 Stunden. Da die Schichten im Schichtplan unterschiedliche Anzahl von Stunden haben, kommt es vor, dass ich an einigen Tagen 7 Stunden arbeite, dafür aber andere Tage frei habe um so auf meine monatlichen Arbeitsstunden zu kommen. Wenn ich an einem Tag an dem ich 7 Stunden arbeiten muß krank werde, werden mir nur 5 Stunden Krankengeld angerechnet. Die restlichen 2 Stunden werden mir als Minusstunden angerechnet. ist dies rechtens?

...zur Frage

Was bedeutet dieser Satz in einem Arbeitsvertrag?

,, Grundsätzlich gilt eine monatliche Arbeitszeit von 173 Stunden".

Werden einem die 173 Stunden bezahlt, auch wenn man weniger Stunden arbeitet, da z.B. eine "Flaute" im Betrieb herrscht und einfach nicht genügend Arbeit vorhanden ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?