Arbeitsvermittlungsgebühr von Steuer absetzbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, die Gebühren sind direkter Kosten um einen Beruf zu ergreifen. Das sind Werbungskosten die angesetzt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sympathic
01.04.2016, 22:18

Bist Du Dir da wirklich 100%-ig sicher, oder ist es nur eine Annahme?

0

Das würde ich nicht machen. Die zocken Dich ab, es klingt nicht seriös.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sympathic
01.04.2016, 22:17

Personalvermittlungsagenturen gibt es hier in Deutschland einige. Sie verdienen ihr Geld vor allem von Arbeitslosen, die über einen von der Arbeitsagentur ausgestellten Vermittlungsgutschein wieder in ein Beschäftigungsverhältnis gelangen wollen. Ich selbst hab halt nur das Glück/Pech, niemanden zu haben, der für mich diese Kosten übernimmt. Für mich wäre es aber definitiv eine Option, wenn ich wüsste, dass ich das Geld (was ich heute an die Personalvermittlungsagentur zahle) im nächsten Jahr vom Finanzamt wieder bekäme. Das wäre für mich eine sinnvolle Investition.

0
Kommentar von Akka2323
01.04.2016, 22:18

Du findest doch sicher selbst eine neue Stelle.

0

Was möchtest Du wissen?