Arbeitsvermittlung braucht Vermittlungsgutschein?

4 Antworten

Das  Amt  wird den privaten Vermittler keinen  Gutschein geben den den muss man vorher haben damit der kostenlos ist! die frage ist  musstet du eine vertrag unterschreiben oder nicht den dann musst du den im schlimmsten falle selber bezahlen anderseits hast du Arbeit ohne den Vermittler gefunden!Die 2000€ oder 5000€ werden vom Amt erst bezahlt wen man   mindesten  6 Monate oder länger am arbeiten ist!

Böse Falle!

Den Vermittlungsgutschein bekommst Du von deinem Arbeitsvermittler (das ist kein Problem).

Dein privater Arbeitsvermittler vermittelt dich und rechnet im Erfolgsfall mit der Arbeitsagentur ab.

Aber dazu musst Du erst einen privatrechtlichen Vermittlungsvertrag mit dem privaten Arbeitsvermittler abschließen.

Das Arbeitsamt definiert eine erfolgreiche Vermittlung aber anders als die privaten Arbeitsvermittler. Das führt vorzeitiger Beendigung zu einer Deckungslücke in Höhe von 2000,- Euro für die Du privat häftest.

Wenn du die Stelle alleine gefunden hast, brauchst du ihm auch keinen Vermittlungsgutschein geben. 

Wenn Sie selbst Arbeit gefunden haben, dann benötigen Sie keinen AVGS.

Was möchtest Du wissen?