Arbeitsverhältnis beenden - Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein "lückenloser Lebenslauf" ist heutzutage überhaupt nicht mehr wichtig. Das kommt noch aus der Zeit, als Deine Eltern ihren Berufseinstieg machten und die haben es Dir vermutlich auch erzählt. Wir sind aber eine andere Generation und die haben sich inzwischen gewaltig geändert. Inzwischen kommt es auf ganz andere Dinge an, insbesondere natürlich auf Deine formale Qualifikation.

Viele gehen zwischen Abitur und Studium oder zwischen Studium und Berufsleben ein ganzes Jahr lang auf Reisen oder gehen anderen Hobbies nach oder brauchen sonstwie Zeit für sich. Das ganze ist so üblich, dass es sogar einen eigenen Begriff dafür gibt, das so genannte "gap year" oder "sabbatical". Auch ein solches nimmt einem heutzutage niemand mehr übel.

Der Abbruch selbst wiegt schwerer, als die mögliche "Lücke", allerdings ist das auch noch kein Ding, wenn es nur einmal passiert. Gerade wenn Du frisch aus dem Studium kommst, muss man sich ja erst einmal orientieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mich ca. die ersten 5 Jahre nach dem Studium nur in "Scheiß-Jobs" befunden, die mich z.T. auch echt fertig gemacht haben. Entsprechend habe ich häufiger die Stelle gewechselt, wäre aber niemals auf die Idee gekommen, erst zu kündigen und dann vorübergehend was fachfremdes zu machen. Von diesem Vorgehen würde ich dir auch dringend abraten, ganz klar macht sich das im Lebenslauf negativ bemerkbar. Halte besser durch bis zum Master oder bis du was neues in deinem Beruf hast. Die Arbeitsbedingungen werden überall nicht gerade leichter und die AG achten sehr wohl darauf, dass die Bewerber nicht den Eindruck erwecken, schnell wieder hinzuschmeißen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob die Lücke negativ auffällt hängt von der einstellung der jeweiligen Personalabteilung ab und vor allem, wie der Rest deines Lebenslaufs aussieht. Wenn viele Lücken darin stehen, dann ist das negativ. Wenn du die Zeit sinnvoll genutzt hast, was geleistet hast und etwas vorweisen kannst, dann fällt es nicht ins gewicht, wenn mal eine kleine(!) Lücke mit dabei ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?