Arbeitsunfall,auf Arbeit mündlich gemeldet,zum D-Arzt!Knieprellung!3wochen krank,jetzt vorwurf simulation und nicht hinter der fa.stehn.was soll sowas?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hoi.

Das sind alles arbeitsrechtliche Fragen, dafür gibt es die Gewerkschaft.

Solange dein D-Arzt dich krankschreibt, kann dein Chef gar nichts machen. Möglicherweise hat er Angst, dass er einen Beitragszuschlag für diesen Arbeitsunfall zahlen muss. Er will eben keine Entgeltfortzahlung machen, ohne das du arbeitest..... Oder er ist eben einfach ein Ar....loch.

Ciao Loki 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?